Anzeige

Kiel – Großstadt an der Förde

Skulptur "Küste" von Manfred Sihle-Wissel an der Andreas-Gayk-Straße
Kiel: Andreas-Gayk-Straße | Die Stadt Kiel feierte 1992 ihr 750jähriges Bestehen. An dieses Jubiläum erinnert ein Gedenkstein, der damals am Heinrich-Ehmsen-Platz/Ecke Andreas-Gayk-Straße am Neuen Rathaus aufgestellt wurde. Gestaltet wurde die Skulptur durch den Bildhauer Manfred Sihle-Wissel bereits 1990 aus Bronze.

Das Werk: Die Skulptur, die den Titel „Küste“ trägt, ist ein paar Meter lang und rund einen Meter hoch. Sie soll durch ihre auf das Wesentliche reduzierte und geschwungene Form einen Felsen andeuten.

Der Künstler: Manfred Sihle-Wissel, 1934 in Tallinn/Estland geboren, kam 1945 nach Hamburg und studierte an der Hochschule für Bildende Künste. Bekannt ist er in Norddeutschland in vielen Städten durch seine kantigen und abstrakten Objekte.

Die Stadtmerkmale: Kiel, die Landeshauptstadt von Schleswig-Holstein, hat mehr als 242.000 Einwohner und besitzt durch die reizvolle Altstadt eine große touristische Anziehungskraft: Historische Gebäude, umfangreiche Hafenanlagen, Anlaufpunkt für Kreuzfahrer, Großstadt an der Förde, Treffpunkt der Segler während der alljährlichen „Kieler Woche“.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.