Anzeige

In Kiel: Denkmal zur Erinnerung an den Matrosenaufstand von 1918

Denkmal für den Matrosenaufstand 1918, Bildhauer Hans-Jürgen Breuste, 1982, Ratsdienergarten
Kiel: Ratsdienergarten | Im Ratsdienergarten (in Schlossnähe) befindet sich eines der am meisten diskutierten Denkmäler Kiels, das riesige Monument „Wik“, das an den Matrosenaufstand von 1918 erinnert.

1978 - 1982 gestaltete der Bildhauer Hans-Jürgen Breuste (1933 – 2012) aus Hannover das Revolutionsdenkmal, das wie gesenkte oder unbrauchbar gemachte Geschützrohre aussieht.

Das Denkmal ist den Matrosen gewidmet, die sich am Ende des Ersten Weltkriegs nicht mehr von ihren vorgesetzten Offizieren zu einem Auslaufen der kaiserlichen Kriegsschiffe bewegen ließen.

Die Skulptur aus Granit und korrodiertem Stahl trägt den Namen "Wik" nach einem der größten Kieler Stadtteile, der ehemals eine Marinesiedlung war. Das Denkmal wurde oft wegen der nicht ersichtlichen Aussage bemängelt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.