Anzeige

Therapie-Ziel: Wohlbefinden

Seelisches Wohlbefinden stellt sich ein, wenn wir ein Leben in Sicherheit führen, unseren Ziele selbstbestimmt folgen und uns zusätzliche Wünsche erfüllen können.

Ferner hängt unser seelisches Wohlbefinden von unserem persönlichen Wertesystem ab.

Streben Sie von Anfang an eine positivere Grundstimmung an und investieren viel Energie, um immer bei guter Laune zu sein?

Dinge, die uns Glück verheißen, festigen unsere Erinnerung an sie. So fällt es uns sehr schwer auf Dinge zu verzichten, die uns zwar keineswegs gut tun, die aber subjektives Glück verheißen.

Wir können gleichzeitig glücklich und bekümmert sein. Vor allem emotional komplizierte Situationen rufen vermischte und gegensätzliche Gefühle hervor. Glück und Traurigkeit schließen sich keineswegs gegenseitig aus.

Sie können ein Netz bereithalten, in dem sich das Glück verfangen kann, oder die Wand errichten, an der jedes Glück abprallt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.