offline

Gudrun Großbach aus Xanten

342
myheimat ist: Kevelaer
342 Punkte | registriert seit 14.04.2011
Beiträge: 42 Schnappschüsse: 8 Kommentare: 94
Folgt: 5 Gefolgt von: 6
Ich lebe und praktiziere Psychotherapie in Xanten.
1 Bild

Frühjahrsputz

Gudrun Großbach aus Xanten
Gudrun Großbach aus Xanten | Kevelaer | am 17.05.2012 | 185 mal gelesen

Es ist Frühling und seit Urzeiten wird zu dieser Blütezeit der Mief der letzten Monate ausgemistet, damit wir im hellen Sonnenschein wieder richtig glänzen können und in einem neuen Licht erstrahlen. Es riecht frisch nach Blüten und das zarte Grün der Natur schenkt uns gemeinsam ein Gefühl von Reinheit. In unsere Seele kehrt blühende Gesundheit ein. Wir füllen alle Zimmer unserer Seele mit Liebe, Frieden und Freude. Wir...

1 Bild

Gestalttherapie - eine psychische Heilbehandlungsmethode

Gudrun Großbach aus Xanten
Gudrun Großbach aus Xanten | Kevelaer | am 14.05.2012 | 151 mal gelesen

Die Bezeichnung Gestalttherapie geht auf die Gestaltpsychologie zurück, die sich damit beschäftigt, wie wir beim Wahrnehmen unsere Wirklichkeit formen. Wahrnehmen ist ein aktiver Prozess von Sich-Zuwenden und Aufnehmen mit allen Sinnen, von Fühlen und Deuten, damit ein Gesamtbild entsteht, die unser Handeln ermöglicht. Wir bewerten – oft in Sekundenbruchteilen - eine Situation vor dem Hintergrund der eigenen...

1 Bild

Morphogenetisches Feld I

Gudrun Großbach aus Xanten
Gudrun Großbach aus Xanten | Kevelaer | am 08.05.2012 | 204 mal gelesen

Die Natur verfügt möglicherweise über ein Gedächtnis und besteht nicht nur aus Naturgesetzen, sondern auch aus Gewohnheiten. Das Gedächtnis könnte das morphogenetische Feld sein. Es ist damit evtl. beteiligt an dem Aussehen, Verhalten und Koordination von Lebewesen. Psychologische Behandlung besteht ebenfalls darin, das Kraftfeld eines Menschen so zu auszubilden, dass schädigende Einflüsse beseitigt werden und heilsame...

1 Bild

Mut

Gudrun Großbach aus Xanten
Gudrun Großbach aus Xanten | Kevelaer | am 03.05.2012 | 126 mal gelesen

In vielen Situationen benötigen wir Mut. Wir brauchen Mut in unserem Alltagsleben, um ein Problem zu verstehen und zu lösen. Wir brauchen Mut, um uns anregen zu lassen, unsere aktuelle Situation zu überdenken und mögliche Weichenstellungen für die Zukunft vorzunehmen. Wir werden täglich von Angeboten und Reizen überschwemmt. Wir brauchen Mut, damit unser Gehirn lernen darf, zuerst die für uns unwichtigen Dinge...

1 Bild

Psychotherapie

Gudrun Großbach aus Xanten
Gudrun Großbach aus Xanten | Kevelaer | am 27.04.2012 | 174 mal gelesen

Für viele Menschen ist Psychotherapie immer noch verbunden mit der Behandlung von schweren psychischen Absonderlichkeiten. Wer in die Psychotherapie geht, gibt quasi eine Bankrotterklärung ab, argwöhnen viele. Der Gedanke, sich durch eine Psychotherapie frühzeitig bei leichten Irritationen dienen zu lassen, beleidigt schlicht unser Selbstwertgefühl. Wir riskieren den Versuch einer Psychotherapie nicht. Die Furcht vor den...

1 Bild

Therapie-Ziel: Wohlbefinden

Gudrun Großbach aus Xanten
Gudrun Großbach aus Xanten | Kevelaer | am 24.04.2012 | 139 mal gelesen

Seelisches Wohlbefinden stellt sich ein, wenn wir ein Leben in Sicherheit führen, unseren Ziele selbstbestimmt folgen und uns zusätzliche Wünsche erfüllen können. Ferner hängt unser seelisches Wohlbefinden von unserem persönlichen Wertesystem ab. Streben Sie von Anfang an eine positivere Grundstimmung an und investieren viel Energie, um immer bei guter Laune zu sein? Dinge, die uns Glück verheißen, festigen unsere...

1 Bild

Pflichtversessenheit

Gudrun Großbach aus Xanten
Gudrun Großbach aus Xanten | Kevelaer | am 19.04.2012 | 190 mal gelesen

„Ein Mensch sagt – und ist stolz darauf – er geh in seinen Pflichten auf. Bald aber, nicht mehr ganz so munter, geht er in seinen Pflichten unter.“ (Eugen Roth) Durch Leistungsstreben und Pflichtversessenheit vergessen Sie sich selbst? Schenken Sie allen anderen Ihre Aufmerksamkeit, nur nicht sich selbst? Fühlen Sie sich Weisen und Narren gegenüber pflichtschuldig und ignorieren Sie Ihre Fürsorge-Pflicht sich selbst...

1 Bild

Spurensuche - Teil 3

Gudrun Großbach aus Xanten
Gudrun Großbach aus Xanten | Kevelaer | am 17.04.2012 | 156 mal gelesen

Unsere prinzipiellen emotionalen Systeme teilen wir Menschen mit allen Säugetieren, wie sich derweil offenbart. Die Pforte zu den Gefühlen von Tieren scheint uns verriegelt und daraus leiten wir ab, dass Tiere keine Gefühle haben können. Sind die Gefühle anderer Menschen irgendwann unparteiisch nachzuweisen? Es ist knifflig die wirklichen Gefühle eines anderen Lebewesens aufzuspüren, bei Hunden gleichermaßen wie bei...

1 Bild

Ab in die Werkstatt

Gudrun Großbach aus Xanten
Gudrun Großbach aus Xanten | Kevelaer | am 16.04.2012 | 164 mal gelesen

Die seelische Verfassung entscheidet über Erfolg im Beruf, über Fähigkeit, Glück zu empfinden und mit der Umwelt im Einklang zu leben. Deshalb suchen immer mehr Bundesbürger psychologischen Beistand. Jeder 3. Deutsche gilt derzeit als psychisch erkrankt. Das Monster „Burnout“ ist in aller Munde. Wie kann es dazu kommen? Die meisten Menschen halten das Chaos Ihrer Gefühle aus, verstecken und erdulden es. Sie legen sich...

1 Bild

Bausteine für Grübelfallen

Gudrun Großbach aus Xanten
Gudrun Großbach aus Xanten | Kevelaer | am 16.04.2012 | 194 mal gelesen

Wer noch keine Sorgen hat, macht sich welche und egal wie gut es uns geht, die Sorgen bleiben. Viele Menschen sind Dauerüberleger. Irgendwann schlägt das Nachdenken um in ein Sorgen und Grübeln, das Sie verzehrt. Sei geraten in eine Grübelfalle. Der Strom der Gedanken hat eine erhebliche Antriebskraft, die uns leicht mitreißen kann. Erkennen Sie Ihre Gedanken als bloße Gedanken und werden Sie zum Zuschauer Ihrer...

1 Bild

Spurensuche - Teil 2

Gudrun Großbach aus Xanten
Gudrun Großbach aus Xanten | Kevelaer | am 15.04.2012 | 145 mal gelesen

Die meisten Hundehalter bestreiten im Geheimen keineswegs, dass ihre vierbeinigen Mitbewohner Gefühle und Empfindungen haben. Sind jedoch Freude und Enttäuschung der Hunde identisch mit den Gefühlen, die wir Menschen mit diesen Definitionen ausdrücken? Die Reaktionen von Hunden, ihr Verhalten, die Laute scheinen sich in die gefühlsmäßige Verständigung des Menschen übertragen zu lassen. Wer urteilt, dass das Empfinden...

1 Bild

Den falschen Göttern dienen

Gudrun Großbach aus Xanten
Gudrun Großbach aus Xanten | Kevelaer | am 12.04.2012 | 165 mal gelesen

Das, wonach du dich ersehnst, sehnt sich ebenso nach dir. Wir gestalten dank unserer geistigen Arbeit unser Leben selbst. Die Schranken für unsere Wünsche und unser Streben existieren bloß in unserem Kopf. Es sind unsere individuellen Modelle an Grundsätzen, die uns zu dem machen, was wir zu sein meinen. Unser Geist fliegt voran, funkenschlagend und gleißend. Wenn wir uns parallel zu unseren Wünschen mit anderen...

1 Bild

Spurensuche - Teil 1

Gudrun Großbach aus Xanten
Gudrun Großbach aus Xanten | Kevelaer | am 09.04.2012 | 181 mal gelesen

Vor vielen Jahren ist mein Interesse an den emotionalen Erscheinungen anderer Menschen und anderer Lebewesen (den Hunden) entfacht. Wir wissen vermutlich vielerlei über die emotionalen Erfahrungen unserer eigenen Artgenossen. Welche Geheimnisse verstecken sich im Empfindungserleben von Hunden? Fragen verschaffen uns die Chance, unserer Schöpferkraft freien Lauf zu lassen, und das ist eine förderliche mentale...

1 Bild

Zwei Spuren im Sand

Gudrun Großbach aus Xanten
Gudrun Großbach aus Xanten | Kevelaer | am 08.04.2012 | 193 mal gelesen

Jede Beziehung sollte ein zweispuriger Pfad sein. Den anderen sehen Sie auf der zweiten Spur. Dies gestattet Ihnen zu begreifen, wohin er will und was seine Motive sind. Auf der eigenen Spur des Weges befinden Sie sich selbst. Auch Sie achten darauf, gesehen zu werden, d. h. erkannt zu werden. Dazu muss man den Mut haben, anzuzeigen oder auszudrücken, was man will und welche Absichten man hat. Viele Menschen fahren...

1 Bild

Glück, Lebensstil, Hamsterrad, Burn-Out, Erschöpfung & Co…

Gudrun Großbach aus Xanten
Gudrun Großbach aus Xanten | Kevelaer | am 06.04.2012 | 175 mal gelesen

Passt Ihr Lebensstil zu Ihnen? Welches Bild haben Sie von sich selbst? Wie wir über uns denken, beeinflusst unser Wohlbefinden. Wir gewöhnen uns schnell an positive Gefühle, die durch finanziellen Besitz, von Leistung und Konsum entstehen. All das bereitet uns für kurze Zeit positive Gefühle. Recht bald werden sie selbstverständlich. Flugs sind wir gezwungen flotter im Hamsterrad zu laufen, um das Wohlbefinden beizubehalten....