Anzeige

Ulrike Müller: Der Mensch steht im Fokus

Ulrike Müller im Gespräch mit Heimbewohnerinnen sowie Herbert Seger

Durach - "Daheim bleiben in Durach" - diese Möglichkeit bietet das Seniorenzentrum Durach für viele ältere Menschen aus dem Dorf und Umgebung.

Auf ihrer Radltour durchs Oberallgäu besuchte die Landtagsabgeordnete Ulrike Müller die Stiftungseinrichtung in Durach. Leiterin Sonja Seger und ihr Mann Herbert Seger, Stiftungsratsvorsitzender und Bürgermeister der Gemeinde zeigten dem Besuch die Anlage mit dem Neubau.
Ob die rüstigen Senioren nur durch Essen auf Rädern oder ambulante Dienste unterstützt werden, ob sie in einer der betreuten Wohnungen ein neues Heim finden oder auf den Stationen von Fachkräften kompetent und liebevoll umsorgt und gepflegt werden – das Seniorenzentrum bietet ein umfangreiches Netzwerk, das über Jahre gewachsen ist und sich immer wieder bewährt. „Für uns steht der Mensch im Mittelpunkt“ erklärte Sonja Seger. Sie beklagte, dass die vielen, geforderten Dokumentationen Arbeit und Zeit kosten, die die Pflegekräfte für die Senioren bräuchten. Deshalb fordert auch Ulrike Müller, dass „der Personalschlüssel angepasst und die Behandlungspflege von den Krankenkassen übernommen werden muss“.
Über 400 Anmeldungen für 36 Wohnungen erhielt die Verwaltung. „Gut, dass der Neubau bald noch mehr Senioren ein Daheim bieten kann“, freute sich Müller.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.