Anzeige

Aktuelles Rundschreiben zur politischen Entwicklung betreffend Fracking

Menschen zeigen Mut in der Arbeit gegen Fracking !
Kassel: Ganz NordHessen |

Sie können die Bewegung für sauberes Wasser und gegen Fracking unterstützen !

Wie können Sie das tun? Am einfachsten, indem Sie der Bürgerinitiative Fracking freies Hessen beitreten. Kostenlos und ohne jede weitere Verpflichtung. Ihre Daten schützen wir streng. Versprochen.

=> Das Beitrittsformular ausfüllen und absenden.

Warum dieser erneute Aufruf? Das Engagement für genießbares Trinkwasser und gegen Fracking ist aktueller und dringlicher denn je. Zu Ihrer Information über die aktuelle

politische Entwicklung zum Thema zitiere ich das neueste Rundschreiben von Oliver Krischer, MdB:

Von: "Oliver Krischer MdB"
Betreff: INFO | Schwarz-Gelb fordert Fracking und lehnt Grünen Antrag ab

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Freundinnen und Freunde,

die schwarz-gelbe Koalition hat heute im Wirtschaftsausschuss des Deutschen Bundestages die Katze aus dem Sack gelassen: Sie will Fracking in Deutschland und das möglichst bald! Vertreter der Koalition betonten, sie sähen keinerlei Handlungsbedarf am Bundesberggesetz, der geltende Rechtsrahmen für Fracking sei völlig ausreichend. Unser Antrag, welcher u.a. ein Verbot des Einsatzes giftiger Chemikalien sowie die Forderung nach einem zweijährigen Moratorium enthält, wurde dann auch mit dieser Begründung abgelehnt. Die Aussagen von Bundesumweltminister Altmaier, er stehe der Fracking-Technologie kritisch gegenüber, entpuppen sich zunehmend als reine Polemik vor der Niedersachsen-Wahl.

Am 14.12. wird unser Antrag im Plenum des Deutschen Bundestages abschließend beraten werden.

Den Antrag finden Sie unter folgendem Link: http://dipbt.bundestag.de/dip21/btd/17/112/1711213.pdf

Mit freundlichen Grüßen

Oliver Krischer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.