Anzeige

7-jähriges Mädchen, nach Messerangriff verstorben, Polizei bittet um Zeugenhinweise

Symbolbild
Karlsruhe: Brunnen | Ein 33-jähriger Kameruner wird beschuldigt die 7-jähriges Tochter seiner Lebensgefährtin am Donnerstag 18.05.2017 gegen 19:00 Uhr niedergestochen zu haben.

Das Mädchen kam in ein Krankenhaus und wurde Notoperiert, Lebensgefahr bestand nicht mehr. Leider hat sich der Gesundheitszustand des Kindes in den letzten Tagen sehr verschlechtert und führte heute zum Ableben.

Am Tattag flüchte der mutmaßliche Angreifer zu Fuß über die Nordoststraße, zweigte dort rechts ab in die Wettersteinstraße und anschließend weiter am Hausengraben. Kurz nach der Brücke am Husengraben wurde er von der Polizei festgenommen.

Nach wie vor fehlt das Tatmesser.



Zeugen die den Flüchtigen gesehen haben oder einen Hinweis auf das fehlende Messer geben können werden gebeten sich mit dem Kriminaldauerdienst Karlsruhe, Telefon 0721/939-5555 in Verbindung zu setzen.

gb
0
3 Kommentare
57.220
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 24.05.2017 | 02:06  
3.081
Arnim Wegner aus Langenhagen | 24.05.2017 | 12:49  
57.220
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 24.05.2017 | 20:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.