Anzeige

Kappelner gründet Gruppe für Ü-Ei Sammler. Wolfgang und die Welt der Figuren aus dem Ei

(Kappeln): Sie heißen Happy Hippos, Dapsy Dinos oder Bingo Birds, kaum jemand kennt die Figuren aus den Ü-Eiern so gut wie Wolfgang Gwendt (34) aus Kappeln. Der Abteilungsleiter im Einzelhandel sammelt seit seinem 14. Lebensjahr Figuren aus Überraschungseiern.

Über 5000 Figuren besitzt der aktive Sammler aus Schleswig-Holstein. "Ich kenne jede Figur", sagt der 34-Jährige als er auf eine große Holzvitrine zeigt. "Ich habe meistens online getauscht z. B. in Foren". 2019 kam der Sammler auf die Idee, eine eigene Gruppe zu gründen, die "Angelner Figuren Sammler". "Ich wusste nicht mal, wie man einen Banner auf Facebook macht."

So lernte er den Schriftsteller und Sammler Stefan Jagusch kennen. "Ich, schrieb Stefan bei Facebook an", zwischen den beiden entstand eine feste Sammlerfreundschaft, meint Gwendt. "Ich kenne niemanden der ehrlicher und hilfsbereiter wie Stefan ist." So gestaltete er für Gwendt eine eigene Homepage.

Nach 34 Jahren zog es Gwendt aus Kappeln weg. Drei mal musste der Ellenberger in Kappeln umziehen, lärmende Nachbarn, Schimmel, Bedrohungen im Treppenhaus, der Stadtteil in dem er aufgewachsen ist, hatte sich rapide verändert.

"Besonders geschockt hat mich der Angriff auf eine befreundete Familie in Ellenberg! Am 10.06. brach ein Nachbar bei einer Familie in Ellenberg ein, verschaffte sich Zutritt zur Wohnung, bedrohte die Familie, ein Mensch sitzt seit dem im Rollstuhl, am 23.07. brach der Mieter dann erneut ein, bis heute hat die Wohnungsverwaltung diesem Mieter nicht gekündigt, meine Freunde sind umgezogen, was bleibt, sind die Ermittlungen unserer Polizei in Kappeln."

Schon im Frühjahr 2020 zog es ihn nach Pinneberg. "Ich fand einen neuen Arbeitsplatz und versuche natürlich, die Gruppe hier zu etablieren", was aus der aktuellen Homepage wird, weiß Wolfgang Gwendt noch nicht, auf jeden Fall soll diese bestehen bleiben für die Region Pinneberg.

Mit dem Autor Stefan Jagusch hält er immer noch engen Kontakt, "Stefan ist so ein natürlicher Mensch, nicht abgedreht, sondern auf den Boden, er ist ein echter Freund geworden." Auch beim Umbau der Webseite soll er helfen, Gwendt selbst hofft, das er bald eine eigene Börse oder Treffen organisieren kann "Corona verhindert das aktuell noch." Für seine Figuren richtet er gerade ein eigenes Zimmer ein, da er auch Werbeaufsteller aus dem Supermarkt sammelt. "Die gefallen mir einfach", so der Ü-Eier Sammler.

Doch auch für seine Sammlung plant Gwendt noch einiges. "Ich möchte gerne 2020/2021 die Varianten der Olympiade der Schlümpfe voll bekommen und nach Corona zur Börse in Bremen fahren."

Wolfgang Gwendt betreibt die Internetseite "Angelner Figuren Sammler"

https://www.angelner-figuren-sammler.de

Sein Sammlerfreund Stefan Jagusch ist Schriftsteller https://www.stefan-jagusch.de der zusammen mit sechs weiteren Sammlern einen der größten YouTube Figuren Kanäle betreibt https://www.youtube.com/user/UnserSammlerTeam/videos

Sammeln Sie auch etwas? Gerne würde ich einen Bericht über Ihr Hobby schreiben, senden Sie mir einfach eine Nachricht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.