DURCHLASS gewährt, in GRIETH AM RHEIN

Kalkar: Grieth am Rhen |

Yups, das Schutztor gegen Hochwasser
ist weit geöffnet !

Insofern freier Zugang zum "Vater Rhein" .

Viele Radler/innen, Auto-Gäste waren schon vor Ort.
Blickten den vorbei fahrenden Frachtern und Yachten nach.

In der Ortschaft : Grieth am Rhein war es recht ruhig.
Am Rhein,
die Zusatzbezeichung ist relativ neu, ca. gut 1 Jahr !

Das "HANSE - Lädchen"* hatte Ruhetag wie das
Café-Restaurant - Deich-Gräf - ebenfalls.


Somit stand kein Umsatz am Dienstag an . ;-)

Aber so einige Blicke innerhalb und im around des Ortes,
konnten man doch schon schweifen lassen !

Wir waren vor einigen Jahren zuletzt hier vor Ort und
konnten nun die starke Neubebauung beobachten, die stattgefunden
hat in den letzten Jahren.

Aus dem Örtchen Grieth ist schon eine Ortschaft dabei zu entstehen
um sich die "Zusatzbezeichnung" * am Rhein * zu verdienen.

Ob es den "Ur-Einwohnern" so gefällt ?

Was stark auffiel :

das Engagement eines Schiffer-Vereins.
Der - Förderverein Hansestadt Grieth e.V.-
Und siehe da: es gibt sogar einen Shanty-Chor im Ort.

Aufgrund der Feststellung:
Grieth wurde 1540 in die Hanse aufgenommen

https://grieth.eu/ Auf diesem link ist viel zu Grieth zu erfahren.

Ach ja, und gläubig sind sie in Grieth am Rhein wohl immer noch .

siehe bitte Fotos rund um ""Dom"" Peter+Paul ;

*https://grieth.eu/hanselaedchen/

Wie Autor erfuhr:
der Marktplatz, aus den 70-80iger Jahren soll als nächsten der "Neuzeit"
angepasst werden.

Na, da lassen sich die Touris ja mal - demnächst - überraschen;

( so ganz nebenbei: in Rees, Rückfahrt wegen "etwas zu sich nehmen",
waren die Imbisse,Restaurationen,Cafés schon rappelvoll )
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
42.361
Thomas Ruszkowski aus Essen | 23.09.2020 | 20:11  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.