Geher ermitteln ihre Deutschen Meister 2013 auf der Bahn in Jüterbog

2
Maxi Woelke (SC Potsdam) möchte auch 2013 den Titel erringen. (Foto: Gerhard Pohl)
Jüterbog: Stadion Am Rohrteich | Am kommenden Sonnabend (22.06.2013) ermitteln die Geher ihre diesjährigen Deutschen Meister im Bahngehen. Da der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) diese Disziplin aus dem offiziellen Programm ausgegliederte, was berechtigt viel Kritik unter den Athleten hervorgerufen hat, sind die Titelkämpfe nun eine eigenständige Veranstaltung. So werden im Stadion „Am Rohrteich“ in Jüterbog die Athleten ihre Runden absolvieren und gestalten mit dem Geher Team Deutschland und dem gastgebenden LC die Meisterschaften zu einem eigenständigen Höhepunkt.

Sie sind auch gleichzeitig noch einmal für die Besten dieser Disziplin eine Bestandsaufnahme in Vorbereitung der anstehenden internationalen Meisterschaften aller Altersbereiche. Aus Potsdamer Sicht gilt es, an die Erfolge von 2012 anzuknüpfen, wo es mit Hagen Pohle (U-23), Nils Brembach (U-20) sowie Maxi Woelke (U-18), immerhin drei Siege errungen werden konnte. Die beiden Letzteren starten in Jüterbog eine Klasse höher.

Auch Olympiateilnehmer Christopher Linke, der bereits für die Weltmeisterschaften (50km) nominiert wurde, will ein Wörtchen bei der Goldvergabe über die kurzen 10.000m mitreden, zumal Titelverteidiger Andre Höhne (Berlin) nicht am Start ist, er hat seine sportliche Laufbahn beendet. „Ich gestalte den Wettkampf aus dem vollen WM-Training heraus und werde versuchen, meine Bestzeit von 39:52 Minuten zu unterbieten“, lautet seine Zielsetzung. Mit ihm geht in der Männerentscheidung Nils Christopher Gloger an den Start.

Für die beiden U-23 Starter Nils Brembach sowie Hagen Pohle sollten nur Podestplätze nach Absolvierung der 25 Runden zur Diskussion stehen. Beide stehen auch in der unmittelbaren Vorbereitung zur Europameisterschaft und sehen den Auftritt im Stadion „Am Rohrteich“ als wichtigen Test an. Pohle sollte in der Lage sein, nach dem 20km Titel, auch die 10km auf der Bahn für sich zu entscheiden. “Wir fühlen uns richtig fit und Jüterbog ist eine Zwischenstation auf dem Weg nach Tampere für uns, wo wir bei dem fasst Heimauftritt neue Bestleistungen auf dieser Distanz anstreben“, bemerkte Brembach. "Härtester Konkurrent ist für uns der Berliner Marcel Lehmberg, der gerade auf den Unterdistanzen sehr stark ist", schätzt Hagen Pohle ein.

Mit Maxi Woelke und Janine Bandt (VfL Brandenburg) gehen zwei Geherinnen von Bundesstützpunkt Potsdam in die U-23 5.000m Entscheidung. Dabei blicken die beiden Schützlinge von Trainerin Manja Berger berechtigt nach Edelmetall. Woelke ist auch mit 24:29,71 Minuten die Jahresbeste.

Die Wettkämpfe beginnen um 10.00 Uhr in Jüterbog und werden mit der Titelvergabe der Männer über 10.000m um 17.00 Uhr abgeschlossen.
Innerhalb der Meisterschaften werden zusätzlich noch Rahmenwettbewerbe ausgetragen. Das Geher Team Deutschland e.V. ist mit eigenen Aktivitäten in Stadion.
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
4.545
Gerhard Pohl aus Potsdam | 23.06.2013 | 20:16  
4.545
Gerhard Pohl aus Potsdam | 24.06.2013 | 16:27  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.