Anzeige

Wo schlägt der Feuerteufel in Regensburg als nächstes zu?

Innerhalb weniger Tage ist in der Wiener Straße wieder ein Gebäude in Flammen aufgegangen. Diesmal brannte am Dienstagmorgen am Osthagen eine Lagerhalle komplett ab. Der zweite Brand war vor zwei Nächten nicht weit weg in einer Imbissbude ausgebrochen. Beim ersten Brand geht die Polizei von Brandstiftung aus, jedoch was die Ursache für den Brand in der Lagerhalle war ist noch nicht klar. Aus Polizeikreisen erfuhr die mittelbayerische.de das ein Feuerteufel die Brände gelegt habe.

Ähnlich wie bei dem Brand an der Imbissbude wurden an der Lagerhalle Holzplatten gefunden, die laut den Erkenntnissen der Feuerwehr in Brand geraten sind. Ob der Brand in der Halle vorsätzlich gelegt worden ist wird durch die Brandermittler am Mittwoch geklärt. Danach beginnen die Ermittlungen durch einen Brandmittelspührhund und einem Gutachter des Bayerischen Landeskriminalamtes.

Ein Schaden entstand bei der Imbissbude in Höhe von 15.000 €. Weiterhin entstand ein Schaden bei der Halle in Millionenhöhe laut mittelbayrische.de . Um den Brand bei der Halle zu löschen waren rund 70 Feuerwehrmänner von der Berufs-und der Freiwilligen Feuerwehr im Einsatz.
Jedoch stellt sich die Frage ob in der Wiener Straße in Regensburg ein Feuerteufel Nachts unterwegs ist? Und wenn ja, wann und welches Gebäude wird als nächstes Brennen?
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.