Anzeige

Supertalent 2011: Darf Leo Rojas in Deutschland bleiben?

Erst am Samstag hatte Leo Rojas „Das Supertalent 2011“ gewonnen. Mit den 100.000 € die er durch seinen Sieg gewonnen hat, möchte er seiner Familie ein besseres Leben bieten. Bisher hatte er sein Geld als Straßenmusiker verdient. Seine Karriere die ihm dieser Sieg ermöglicht möchte er in Deutschland machen. Doch nun ist bekannt geworden laut promiflash, dass der Flötenspieler nur ein Touristenvisum besitzt und keine Aufenthaltsgenehmigung.

Leo stammt ursprünglich aus Ecuador und kam vor 11 Jahren über Spanien nach Deutschland. Jetzt lebt er in Berlin mit seiner großen Liebe Ines. Nun bemüht er sich eine Aufenthaltsgenehmigung für Deutschland zu bekommen. Einen Termin beim Bezirksamt in Neukölln hat er schon, nämlich am 6. Januar 2012, laut promiflash.de. „Ich bin jetzt immer drei Monate in Deutschland, dann muss ich wieder zurück nach Spanien. Seit 2008 bemühe ich mich darum, hier leben und arbeiten zu dürfen,“ so Leo laut promiflash.de. Weiterhin sagt der 27-Jährige: „Es wäre toll, dann könnte ich hier auch arbeiten.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.