Anzeige

Kamminke: Katzenmörder wird nun auch von der Polizei gesucht!

Bei solchen Geschehnissen kommt vermutlich die Weihnachtsstimmung im Dorf Kamminke nicht auf. Denn ein Katzenmörder ist dort unterwegs. Zum ersten Mal wurden im Spätsommer zwei grausam zugerichtete Katzen in einer Wiese von einem Einwohner von Kamminke beim Mähen gefunden. Einer Katze wurde sogar der Kopf abgetrennt.

Weiterhin wurden im Spätherbst weitere drei Katzen gefunden die durch ein Luftgewehr erschossen wurden. Bei einer Katze fand man neun Kugeln im Körper. Ein angeschossenes Jungtier ist so traumatisiert, dass es nicht mehr ins Freie möchte. Die leztze Tat war besonders abscheulich. Der Täter legte ein ertränktes Tier vor den Eingang des Gemeindebüros. Für den Bügermeister Uwe Hartmann ist es klar, dass die Taten ein Einheimischer verübt hat. Unklar ist jedoch was den Tierquäler zu seinen Taten bewegt. „Der Mensch, der dies tut, muss einfach krank sein“, so Uwe Hartmann laut nordkurier.de.

Eine Anzeige wegen Tierquälerei wurde nach dem letzten Katzenmord bei der Polizei erstattet. Verdächtige wurden aber bisher noch nicht von der Polizei vernommen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.