Anzeige

Boxer Besim Kabashi tot !

Der Box-Weltmeister Besim Kabashi ist am Sonntagabend in München tot aufgefunden worden. „Ja es stimmt, Besim ist tot wir wissen noch nichts über die genauen Umstände, der Arzt darf uns nicht mitteilen.“, so Manager Mladen Steko gegenüber abendzeitung-muenchen.de.

Am 16. Dezember 2011 hätte der 35-jährige Thaiboxer seinen Titel bei der Sat 1.-Veranstaltung im Circus Krone verteidigen sollen. Die Kickbox-Queen Christine Theiss, die mit Kabashi in der Show als Hauptkämpfer vorgesehen war, sagte zum Tod von Kabashi „Ich bin vollkommen leergeheult“. In seiner Heimat war der Kosovo-Albaner Kabashi der populärste Kampsportler. Jedoch machte er vor einiger Zeit keine guten Schlagzeilen. Auf dem diesjährigen Oktoberfest prügelte Besim Kabashi auf einen Ordner ein und fügte ihm unter anderem einen Nasenbeinbruch zu. Das Urteil sollte am 9. Dezember gesprochen werden. „Besim war von sich selber sehr enttäuscht, er hat sich dafür geschämt und auch entschuldigt“, so Manager Steko laut der abendzeitung-muenchen.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.