Anzeige

Dioxin verseuchte Eier und Fleisch in Niedersachsen - Lebensmittelskandal in der Masttierhaltung - Tötung tausender mit Dioxin verseuchter Hühner

Niedersachsen: Dioxin Lebensmittelskandal | In Niedersachsen und anderen Bundesländern wurden mit Dioxin verseuchte Eier und Fleisch gefunden. Betroffene Landwirte müssen die Tötung tausender mit Dioxin verseuchte Hühner beauftragen. Damit kommt ein neuer Lebensmittelskandal in der Masttierhaltung ans Licht.

Mit Dioxin belastete Eier und Fleisch wurden in Niedersachsen und zum Teil auch in Schleswig-Holstein, Nordrhein-Westfalen,Thüringen oder Sachsen gefunden. Etwa 1000 Landwirtschaftsbetriebe in Niedersachsen mussten vom niedersächsischen Landwirtschaftsministerium geschlossen werden. Tausende Hühner wurden getötet. Sogar Schweine wurden mit dem Dioxin verseuchten Futter versorgt.

Wieviele Lebensmittelskandale müssen noch folgen, bis die Masttierhaltung endlich eingestellt wird? Davon abgesehen, dass Massen- und Masttierhaltung Tierquälerei ist und einen wesentlichen Beitrag zur CO2-Produktion beiträgt. Masttierhaltung ist ebenso eine Gefahr für unsere Gesundheit, wie der neueste Lebensmittelskandal mit den Dioxin verseuchten Eiern und Fleisch bestätigt.
0
7 Kommentare
2.587
Jürgen Schindler aus Dessau | 04.01.2011 | 19:44  
7.346
Werner Jung aus Bad Ems | 04.01.2011 | 22:43  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 06.01.2011 | 22:40  
2.587
Jürgen Schindler aus Dessau | 06.01.2011 | 23:13  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 07.01.2011 | 16:47  
2.587
Jürgen Schindler aus Dessau | 07.01.2011 | 18:08  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 08.01.2011 | 01:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.