Anzeige

Karateprüfungen im Solling

Karate am Wochenende
Isernhagen: Gorin no sho | Der Karateverein Gorin no sho Isernhagen e. V. hat am letzten Wochenende einen Prüfungslehrgang im Solling veranstaltet.
Es waren 15 Mitglieder am Wochenende in der Jugendherberge Silberborn untergebracht.
Von dort aus startete die Vorbereitung auf die Prüfungen schon am Freitag Abend.
Zum Aufwärmen am Samstag wurde der Wildpark Neuhaus besuch. Dort gab es neben einheimischen Tieren, Bildung und frische Luft eine exclusive Vorführung der Falknerin Frau Menne.
Danach folgte wieder das Prüfungsprogramm zum Üben.
Als Cooldown wurde das Hochmoor Mecklenbruch erkundet.
Sonntag war nach dem Frühstück wieder Zeit um den letzten Schliff für die Prüfung einzuüben.
8 Mitglieder wurden im Wado Ryu-Karate geprüft. Es haben alle ihre Prüfungen bestanden; Daniel Bauer, 2. Kyu (2. Braungurt), Noah 3. Kyu (1. Braungurt), Nils und Patrick 5. Kyu (Blaugurt), Thea und Maximilian 7. Kyu (Orangegurt), Sebastian Zwischenprüfung (Orange/Gelbgurt). Nur Finn musste 2 Prüfungen machen, er bestand die Prüfung zum 9. und 8, Kyu (Gelbgurt).
Wado-Ryu ist eine Stilrichtung des Karate. Die Bedeutung von Wado ist gleichzusetzen mit der Weg des Friedens, Ryu bedeutet so viel wie Schule. Unterschiede im Vergleich zu anderen Stilrichtungen wie z. B. Shotokan isind auffällig: Wado-Ryu hat ein leichteres, weniger kraftvolles Erscheinungsbild und ist ökonomisch in der Bewegung. Abwehrtechniken blocken einen gegnerischen Angriff nicht , sondern lenken diesen um.
Vielen Dank an den Ju-Jutsu-Verein Yawara Neuhaus und ihrem Trainer Ralf Lorasch, die an diesem Wochenende ihre Sporthalle mit uns teilten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.