Anzeige

Erfolgreiche Alpenüberquerung mit dem Mountainbike

Jörg und Michael am Gardasee
Isernhagen: Marktplatz Altwarmbüchen | Jörg Brunke und Michael Tessmann vom Lauftreff Altwarmbüchen haben mit dem Mountainbike erfolgreich die Alpen überquert. In 6 Tagesetappen ging es von Garmisch zum Gardasee. 430km, 7.600 Höhenmeter, am Ziel dann der Sprung mit Radklamotten in den Gardasee. Wahnsinn pur!!!

Bereits im Dezember 2011 haben die beiden ihren Saisonhöhepunkt geplant und entschieden sich für eine organisierte Tour. Mit leichtem Tagesrucksack ging es am 16. Juni 2012 los, wobei der Reiseveranstalter das Reisegepäck von Hotel zu Hotel gefahren hat. So konnten sich die beiden auf das Sporterlebnis konzentrieren und die Logistik blieb dem Veranstalter überlassen.

Ausgangspunkt der Tour war Garmisch Patenkirchen. Die Route führte über Ehrwald, dem Fernpass nach Imst, Nauders, am Rechensee vorbei nach Goldrain, Bozen, Lavis und dann nach Riva am Gardasee. Die Route war 430 km lang, 7.600 Höhenmeter waren im Aufstieg und ebenso im Abstieg zu meistern, das alles in 6 Tagesetappen.

Die Streckenführung führte teilweise über den alten römischen Handelsweg Via Claudia Augusta, beinhaltete superschnelle Abfahrten, halsbrecherische Single trails, Schluchten und Schiebepassagen durch dichten Wald. Ein Highlight der Tour war der Aufstieg zur Naturnser Alp, eine stetige Auffahrt mit 1.400 Höhenmeter. Weiteres Highlight war die Einfahrt nach Riva und der obligatorische Sprung in den Gardasee.

Ordentlich durchgekämpft aber doch sehr zufrieden ging es dann mit dem Bus des Veranstalters zurück zum Ausgangspunkt Garmisch. Das Wetter war aller bestens, es herrschte durchgängiger Sonnenschein bei knapp 30 Grad. Es war ein tolles Sporterlebnis!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.