Anzeige

Starke Steigerung des Nachtflug-Lärms am Flughafen Hannover

Isernhagener Rat erhält Bericht aus der Fluglärmschutzkommission

In der letzten Ratssitzung stand der Bericht aus der Fluglärmkommission (FLK) des neugewählten Vertreters der Gemeinde Isernhagen auf der Tagesordnung.

Herr Lemke konnte aus bisher zwei stattgefundenen Sitzung berichten:
1. Dank der Vorarbeit seiner Vorgängerin, der Umweltschutzbeauftragten der Gemeinde, Elke Freytag, gibt es mehr Transparenz der Kommissionsarbeit.
Die neue Geschäftsordnung sieht vor, dass alles was nicht ausdrücklich als „nicht öffentlich“ gekennzeichnet ist mitgeteilt werden kann.
2. Über Details die Kirchhorst und Altwarmbüchen betreffen, soll in den jeweiligen Ortsräten berichtet werden.
3. Dem Jahresbericht des Fluglärmschutzbeauftragten des Wirtschaftsministeriums, Herrn Thomas war zu entnehmen, dass die Nachtflüge inzwischen einen Anteil von über 17% aller Flüge ausmachen.(Bild 3)Vom Jahr 2015 auf 2016 gab es eine absolute Steigerung von 711, im Vorjahr sogar 1000 Nachtflügen. Dies stellt den vorläufigen Höhepunkt einer Entwicklung da, die von 1985 bis 2016 eine Verachtfachung der Nachtflüge in den sechs Verkehrs stärksten Monaten brachte. (Bild 1)
Das lässt sich auch an den Messungen des Flughafens nachweisen, so wurde an der Messstelle Isernhagen KB eine Verdopplung der Schallleistung bezogen auf 2008 registriert. (Bild 4)
Auch der Trend zu immer größeren und damit lauteren Maschinen ist ungebrochen. In einer Antwort der Landesregierung auf eine Anfrage der grünen Landtagsabgeordneten Maaret Westphely kann man dies detailliert ablesen (Bild 5).
Damit stellt sich die Frage, ob sich die Gemeinde Isernhagen dieser Entwicklung tatenlos zusehen will?
Die Nachtschutzzonen, in denen der Flughafen die Nacht für sich beansprucht und damit die Nachtruhe und die Planugshoheit der Gemeinde beeinträchtigt werden vorraussichtlich zunehmen. (Bild 6)

SL
Nachtrag 20.07.2017:
Endlich berichtet auch die Presse über die Situation.
Außerdem melden sich betroffene Bürger und wollen aktiv werden.

Nachtrag 31.08.2017:
Inzwischen habe ich auch in den Ortsräten Altwarmbüchen und Kirchhorst vorgetragen.
Zum Kommentar eines Kirchhorster FDP-Ortsratsherrn (sinngemäß: Mich stört der Lärm nicht...) habe ich eine nettes Video eines Schweizer Wissenschaftlers gefunden, das anschaulich erklärt wie das im menschlichen Körper funktioniert  und das die geistige Wahrnehmung dabei keine Rolle spielt. 
Nachtrag 06.09.17:
Zu dem gesundheitlichem Mechanismus des Lärms erhielt ich noch einen weiteren, etwas spielerischen Videotipp
0
1 Kommentar
57.487
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 10.07.2017 | 18:51  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.