Anzeige

Nachtflug- auch auf Mallorca nicht mehr erwünscht!

Besser ohne Nachtflug auch in Palma de Mallorca!
Übersetzung/eb 3.12.2018
EL Pais - 28.11.2018
El Ayuntamiento de Palma pide el cierre del aeropuerto por la noche

Der Magistrat von Palma fordert die Schliessung des Flughafens während der Nacht

Der Magistrat von Palma (Balearen) hat die AENA (Flughafenbetreiber, mehrheitlich im Staatsbesitz und Betreiber der meisten spanischen Flughäfen) aufgefordert, den Flughafen von Son Sant Joan während der Nacht zu schließen, um Lärm und Kontaminierung zu reduzieren und die Rechte der Anwohner der betroffenen Gebiete zu garantieren. Der Rat verlangt, dass während des gesamten Jahres die Flüge zwischen elf Uhr nachts bis sechs Uhr morgens ausgesetzt werden , und dass lediglich der Flugverkehr von humanitären und medizinischen Notfallflügen zugelassen wird.

Der Flughafen von Palma hat einen 24-stündigen Flugbetrieb , während des vergangenen Jahres wurden 27,9 Millionen Passagiere registriert, eine Zahl nur wenig unterhalb der von Madrid-Barajas Adolfo Suarez und El Prat Barcelona.
In den Ausführungen , dargelegt zum Lärmaktionsplan des Flughafens von Palma, der der Öffentlichkeit vorgelegt wurde, argumentiert der Magistrat, dass man 'regelmäßig während der Sommerperiode' Beschwerden über den Lärm erhalte, den die Flüge während der Nacht verursachen. 'Das für die Stadt charakteristische mediterrane Klima und die sommerlichen Temperaturen machen ein Schlafen bei geöffneten Fenstern erforderlich, daraus resultieret, dass die nächtlichen Flugbewegungen insbesondere die Ruhe der Anwohner beeinträchtigt' - so die Ausführungen.
Der Magistrat hat festgestellt, dass dieser Umstand nicht im Aktionsplan der AENA berücksichtigt wurde, und verlangt, diesen einzubeziehen, um 'die Rechte an der Gesundheit , des Privatlebens und des Besitzstandes der Betroffenen' zu garantieren'. Der Vorschlag geht dahin , die Anlage zwischen elf Uhr nachts und sechs Uhr morgens zu schließen, und ausschließlich humanitäre und medizinisch notwendige Flüge zu erlauben,. ' Das ist eine Regelung die seit langem von einigen wesentlich bedeutenderen Flughäfen, wie Heathrow London, Charles de Gaulle in Paris oder Schipol Amsterdam angewendet wird'. - so die Kommune.
Tatsache ist, dass der Flughafen de Son Sant Joan für 24 Stunden geöffnet ist und praktisch zu jeder Stunde angeflogen wird, obwohl die Bewegungen in den zentralen Morgenstunden Transportflüge sind, verdichtet sich in der Zeitspanne zwischen elf Uhr nachts und ein Uhr morgens das Volumen des Flugverkehrs in den Sommermonaten wesentlich - touristische Hochsaison. An einigen Tagen wurden Spitzen von drei Flugzeugen alle 5 Minuten registriert.
Gemäß des interaktiven Lärmplanes der AEANA wurden im vergangen 28. Juli in der Urlaubssaison am Flughafen Palma 108 Bewegungen zwischen elf Uhr nachts und zwei Uhr morgens registriert. Zahlen, die sich im Sommer an vielen Tagen des Monats wiederholen, wie z.B. am 18 August, als der Flughafen 70 Flugbewegungen in dieser Zeitspanne registrierte, oder am 5 . August - 100 Flüge innerhalb von 3 Stunden. Im Winter verringern sich die Zahlen wesentlich , wie gerade sieben Bewegungen in der vergangenen Nacht, die der Anzahl der Transportflüge entsprechen.

Derzeit haben 1.400 Anwohner der Barrios Coll d'en Rabassa. Can Pastilla und Sant Jordi ,rund um den Flughafen , das Recht auf Schallschutz gegen akustischen Belästigung, obwohl die Gemeindeverbände im letzten Jahr gefordert haben, dass die Anzahl auf 3000 erhöht wird.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.