Anzeige

Auch in Isernhagen NB ist es nachts zu laut!

Isernhagen: Am Ortfelde |

Fluglärmmessstation legt ersten Halbjahresbericht vor.

Die private Station Isernhagen NB im Netz des Deutschen Fluglärmdienstes ist seit September 2018 im Betrieb und konnte nun rechtzeitig zu der Veranstaltung der Initiative Bon-Ha am 16.05.19 bei Dehne eine erste Bilanz präsentieren.

In 2018 fallen die Monate September und Oktober mit 470 bzw. 480 nächtlichen Überflüge ins Auge, aber auch im April 2019 wurden bereits 325  diese Nachtschlaf störenden Ereignisse registriert wurden.
Es gehört nicht viel Phantasie dazu um vorauszusagen, dass ab Mai mit Beginn der sechs verkehrsreichsten Monate nach dem Fluglärmgesetze diese Werte deutlich überschritten werden. Zum Vergleich: Im letzten Jahr stellte die Kirchhorster Station im Juli 827 solcher Störungen der Nachtruhe fest, während die Zahlen im Mai und Oktober im Bereich zwischen 500-600 lagen.
Wichtiger für die Anlieger sind ab die einzelnen Nächte. Ein Extrembeispiel ist die Nacht vom 14. zum 15.04.2019 .
Es gab in dieser Nacht nur zwei längere Phasen ohne Störung durch Überflüge:
21:54- 23:10 = 1h 16 min und
00:05- 01:47 = 1h 52 min

Dipl. Ing. Siegfried Lemke

Was kann man gegen diese unhaltbaren Zustände tun?

1. Beschwerden schreiben, die Seite www.dfld.de (Messwerte und Region auswählen) kann dabei helfen. Sie werden durch den Fluglärmschutzbeauftragten aber in der Regel nur summarisch registriert.

2. Blutdrucksenker schlucken und sich weiter ärgern.

3.Besser: Kämpfen Sie gemeinsam mit der Initiative

„Besser ohne Nachtflug Hannover Airport“ 

für ein Ende der Nachtflüge. Der Trend der Fluggesellschaften immer mehr Flüge in die Nacht zu verlagern wurde auch 2018 nicht gebrochen. Im Gegenteil: Die Nachtflüge erreichten mit über20% der gesamten Flüge einen neuen Rekord!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.