Anzeige

Leistung Top: Jugendfeuerwehren aus Burgwedel und Isernhagen erhalten Leistungsspange

Wann? 27.09.2009

Wo? AWD hall, Ferdinand-Wilhelm-Fricke-Weg 4, 30169 Hannover DEauf Karte anzeigen
Hannover: AWD hall | Burgwedel | Isernhagen | Wettmar | Dieses Jahr haben sich die Jugendfeuerwehren aus Burgwedel und Iserhagen unter der Leistung von André Krause, Fachbereichsleiter Wettbewerbe der Stadtjugendfeuerwehr Burgwedel aus Burgwedel, Ingo Bähre, Jugendfeuerwehrwart der Feuerwehr Wettmar, und Andrea Hupe, Stellv. Jugendfeuerwehrwartin der Feuerwehr Stelle aus Isernhagen, zusammengetan und eine Gruppe für die Leistungsspange zusammengestellt. Nachdem sie am Samstag in einer Generalprobe doch noch die ein oder andere Verbesserung in den Übungsabläufen mit einfließen lassen mussten, schafften es die Anwärter am Sonntag die Leistungsspange trotzdem zu erringen.

Die Leistungsspange ist die höchste Auszeichnung der Jugendfeuerwehr und krönt die Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr, bevor es dann zu den aktiven Mitgliedern in den Löschgruppen geht. Bei dieser Auszeichnung geht es darum, die meist langjährige Erfahrung teilweise kann hier auf fünf bis sechs Jahre Mitgliedschaft in der Jugendfeuerwehr zurückgeblickt werden- zu präsentieren. Hierbei sind persönliche Haltung, geschlossenes Auftreten, Schnelligkeit und Ausdauer, feuerwehrtechnisches Wissen und Können wichtige Kriterien.

Bei der Abnahme müssen die Jugendlichen diese Fähigkeiten in fünf Disziplinen unter Beweis stellen: Dem Kugelstoßen, dem Staffellauf, der Löschübung, der Schnelligkeitsübung und dem Beantworten von Fragen aus Politik, Gesellschaft und dem Feuerwehrwesen. Bei jeder Übung wird außerdem der Gesamteindruck, sprich, wie verhält sich eine Gruppe, ist das Auftreten diszipliniert, bewertet und kann so zusätzliche und wertvolle Punkte liefern.
Diese Disziplinen sind natürlich auch mit Mindestanforderungen verbunden, so dass am Sonntag, den 27.09.2009, von 40 angemeldeten Gruppen nur 33 Gruppen den Forderungen entsprechen und die Leistungsspange erwerben konnten.
Die Kombigruppe aus Burgwedel und Isernhagen konnte 18 Punkte von 24 möglichen Gesamtpunkten erreichen.

Die höchstmögliche Punktzahl erlangte die Gruppe an diesem Tag sogar in drei der Disziplinen. Als nervenkizelig zeigte sich nach drei sehr gut absolvierten Übungsteilen das Kugelstoßen. Ein Stoß musste als ungültig bewertet werden. Eine wertvolle Weite von über 7Metern fehlte hierdurch. Die höchstmotivierte Anwärtergruppe ließ sich davon allerdings nicht beirren und forderte von sich 150%: Nach bangen Minuten konnte das Ziel erreicht und sogar um wenige Meter überworfen werden!

Sogar der mitgereiste Ersatzmann konnte in einer noch nicht vollständigen Gruppe untergebracht werden, sodass auch er die Leistungsspange an diesem Tag erwarb. Daher gibt es nun sieben neue stolze Träger der Leistungsspange aus Burgwedel :Steven Kallina , Tim Rathmann, Marvin Schulz, Steven Jones, Malte Kußnereit, Nick Rockahr, Dominik Henriss und drei aus Isernhagen: Sebastian Maschke, Fabian Schimmer und Steffen Schulze.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.myheimat-Magazin Jugendfeuerwehr | Erschienen am 14.11.2009
2 Kommentare
15.736
ADOLF Stephan aus Peine | 01.10.2009 | 12:02  
1.049
Meike Visser-Krybus aus Seelze | 05.10.2009 | 19:45  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.