Anzeige

Im Süden der Insel Poel: Unterwegs ohne Tele

Im Süden der Insel Poel ist die Natur im Küstenbereich sich selbst überlassen. Foto: Helmut Kuzina
Insel Poel: Brandenhusen | Im Süden der Insel Poel erstreckt sich eine sandige Halbinsel, ein zungenartiges Strandwallsystem, der Rustwerder, der den flachen Strandsee, den Faulen See, fast abschnürt.

Auf den Strandwällen des Rustwerders gibt es artenreiche Salzwiesen, die in dieser Jahreszeit von vielen Küstenvögeln bevorzugt genutzt werden, die hier rasten oder überwintern.

Jeder erfahrene Ornithologe weiß, dass zur Vogelbeobachtung unbedingt ein hochwertiges Fernglas gehört. Jeder Vogelfotograf achtet darauf, Teleobjektive mit Brennweiten bis 600, in besonderen Fällen sogar bis 800 mm zu verwenden, um brauchbare Bilder von den sehr scheuen Arten zu erhalten.

Wer allerdings als Landschaftsfotograf mit einem Weitwinkelobjektiv unterwegs ist, dem bleibt nichts weiter übrig, als ein paar stimmungsvolle Aufnahmen von der Südküste der Insel Poel mitzubringen.

November 2017, Helmut Kuzina
1
2
1
1
1
1
1
8
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.