Schnapsdrosseln und Dreckspatzen nisten im Ilseder Wald

Ilsede: Wald | Die Mitglieder der Groß Ilseder Jugendfeuerwehr stellten bei der diesjährigen Waldaktion fest, dass nicht mehr Fuchs und Reh den Ilseder Wald bewohnen, sondern vermehrt Schnapsdrossel und Dreckspatz im Wald anzutreffen sind. Mehr als 50 Schnapsflaschen haben die Jugendlichen aufgesammelt. „Warum nutzen die Erwachsenen denn nicht die Müllkörbe“, wunderten sich Maja, Fina, Alina und Madlen, die eifrig Müll sammelten. “Besonders dumm ist, dass einige Flaschen zerbrochen waren. Da können sich leicht Tiere verletzten“, ärgern sich die Sammlerinnen. Insgesamt wurden fünf große Säcke mit Müll gefüllt. Nicht nur einzelne Flaschen und Verpackungen wurden eingesammelt, auch entsorgen leider einige Bürger ihren gesamten Hausmüll im Wald. Im Rahmen der Waldaktion wurden auch die Nistkästen, die die Jugendlichen in den vergangenen Jahren aufgehängt haben, kontrolliert und bei Bedarf in Stand gesetzt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.