Osterfeuer der FF Bülten

Pause muß ja auch sein
2011 hatte die Bültener Feuerwehr wieder sehr viel Glück mit dem Osterfeuer.
Bei gutem Wetter ging es am Donnerstag los, die ersten Wagen mit Holz wurden abgekippt.
Damit nichts passieren konnte, hielten einige Kameraden Nachtwache.
Am Freitag war dann eine Schlauchbootfahrt auf der Fuhse angesagt, vier Kameraden ließen sich an der Lauentahler Brücke absetzen und waren nach etwa 3 Stunden am Osterfeuerplatz Schacht Emilie, etwas feucht aber fröhlich, wieder angekommen.
Samstag morgen um 8:00 Uhr war treffen am Gerätehaus. Dort wurden alle freiwilligen Helfer in Gruppen eingeteilt und los ging es mit 6 Trecker zum Holz einsammeln.
Noch einmal ein „herzlichen Dank“ an alle Treckerfahrer und dem Baggerfahrer Bernd.
Der Ortsbrandmeister Maik Leitner brachte zwischendurch zwei Anhänger Holz nach Kl. Ilsede. Denen wurde ihr Osterfeuer schon vorher angezündet. Daraufhin beschlossen die Kameraden, die letzten Anhänger die eingesammelt wurden, nach Kl Ilsede zu bringen. Im Konvoi ging es los, vorweg der MTW, 6 Trecker und zum Schluss Bernd mit dem Bagger. Die Kameraden der Kl. Ilseder Feuerwehr staunten nicht schlecht als sie den Konvoi sahen. Nach einem Getränk als „Dankeschön“ ging es zurück nach Bülten.
Um 20:15 Uhr, als schon reichlich Zuschauer vor Ort waren, hat Klaus Leitner dann das Feuer angezündet. Es war eine super Stimmung bis späht in die Nacht.
Leider gibt es auch immer wieder etwas zu bemängeln, angefangen beim Holz sammeln.
Es versuchen immer noch Bürger uns behandeltes Holz (Fensterrahmen, Gartenbauholz und Bretter ) mitzugegeben. Die meisten Mitbürger sind ja einsichtig aber leider gibt einige die dies nicht einsehen und sagen „ ich bin doch in der Feuerwehr dann könnt Ihr das doch mitnehmen“. An dieser Stelle sei noch einmal gesagt: „Wir dürfen nur Stauchwerk verbrennen“.
Ein weiteres Ärgernis ist, dass es immer noch Bürger gibt die sich Ihre Getränke selbst mitbringen. Die Kameraden verlieren langsam die Lust an Ihrer Arbeit und überlegen überhaupt noch ein Osterfeuer zu machen.

Letztendlich überwiegen jedoch noch die positiven Erlebnisse von diesem Tag, so dass wir uns schon auf das Osterfeuer 2012 freuen.

Abschließend möchten wir uns bei allen Bürgern für Ihre Unterstützung herzlich bedanken.
2
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
2 Kommentare
106
Heiko Fischer aus Ilsede | 27.04.2011 | 18:09  
118
Iris Wrobbel aus Ilsede | 28.04.2011 | 14:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.