Anzeige

60ig Jahre Mitglied - Mitgleiderversammlung der Freiwillige Feuerwehr Bülten

  60ig Jahre Mitgleid sein, dass wird immer seltener.

Die Freiwillige Feuerwehr Bülten traf sich am 18.01.2013 zu ihrer dies jährigen Mitgleiderversammlung in Rosi´s "Lönsklause".

Neben den anwesenden Ehrenmitgliedern konnte auch der Ortsbürgermeister Werner Behtmann, seitens der Gemeinde der Bürgermeister Wilfried Brandes, Gemeindebrandmeister Frank Mohrholz sowie vom Kreis Peine der Abschnitts,- und stellvertretende Kreisbrandmeister Hans-Peter Bolm begrüßte werden.

Neben Ortsbrandmeister Ralf Henke gaben auch der Jugendfeuerwehrwart Marcel Bortfeld und die Leiterin, der im letzten Jahr neugegründeten Gemeindekinderfeuerwehr - "Feuerlöwen" - Vanessa Schön, ihre Jahresberichte ab.

Wahlen:
Zur neuen Funk,- und Sicherheitsbeauftragte wurde Anika Lehky, zum neuen Ortsatemschutzbeauftragten wurde Christian Schön in einer vorherigen Dienstversammlung gewählt.

Die Ämter der Gruppenführer haben nun, nach Abstimmung in einer vorherigen Dienstversammlung am 11.01.2013: Maik Mansfeld, Bernd Henke und Florian Lehky inne.

Neben den 5 Beförderungen und den 2 Ehrungen galt es an diesem Abend einer dritten Ehrung ihre besondere Aufmerksamkeit teil werden zu lassen.

Kammeraden Henning Heyder konnte nach erfolgreich abgeschlossener Grundausbildung der Dienstgrad "Feuerwehrmann" verliehen werden.
Kammerad Frank Ende wurde zum "Hauptfeuerwehrmann" und Kammerad Bernd Henke zum "Oberlöschmeister" befördert.
Dem Kammeraden Heiko Fischer wurde in seiner Position als stellvertretender Ortsbrandmeister der Dienstgrad Brandmeister verliehen.
Dem Kammeraden Ralf Henke wurde in seiner Position als Ortsbrandmeister der Dienstgrad Brandmeister verliehen.

Bernd Henke und Maik Mansfeld wurde durch den Abschnitts,- und stellvertretende Kreisbrandmeister Hans-Peter Bolm für ihre langjährige Mitgleidschaft geehrt und erhielten hierfür das Niedersächsische Ehrenzeichen für 25ig Jahre Dienste im Feuerlöschwesen.

Nun aber zum Höhepunkt des Abends.

Der Kammerad, um den es jetzt geht trat 1953 in die Freiwillige Feuerwehr Bülten ein. Er war, unter anderen auch beim Heidebrand 1975 dabei.
Drei Fahrzeugeinweihungen fiehlen in seine aktive Dienstzeit. Hinzu komt, dass er es in seiner aktiven Dienstzeit mit 5 Ortsbrandmeistern zu tun hatte.
Ebenfalls konnte er an mindestens 4 Regierungsentscheiden teilnehmen, wo er mit seiner Gruppe immerhin 3. und 4. Plätze von über 80ig teilnehmende Feuerwehren belegen konnte. Er hatte lange Jahre - fast schon Jahrzehnte - das Amt des Gruppenführers inne. Später wurde auch stellvertretender Ortsbrandmeister.
Ihm ist es auch gelungen nicht nur seinen Sohn, sondern auch seinen Großsohn für die Freiwillige Feuerwehr zubegeistern so das diese auch in ihren jungen Jahren Mitglieder wurden.

Wir, die Freiwillige Feuerwehr Bülten, können somit zum heutigen Zeitpunkt auf 132 Jahre Apel, zurück blicken.

Unser Ehrenmitglied RUDOLF APEL wurde mit einem "Standing Ovations" für seine 60ig jährige Mitgliedschaft in der Freiwilligen Feuerwehr Bülten, geehrt.

Wir wünschen unserem Ehrenmitglied RUDOLF APEL noch viele weiter schöne Jahre in unserer Runde.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.