offline

Alfred Platschka

1.298
myheimat ist: Igling
1.298 Punkte | registriert seit 15.01.2008
Beiträge: 85 Schnappschüsse: 10 Kommentare: 196
Folgt: 72 Gefolgt von: 68
vh, 3 Kinder; Hobbies: Geschichte, Archäologie; Genealogie, Tauchsport, Flugzeugtechnik, Web-design, Literatur, Natur, Reisen.
8 Bilder

Römerfest - Grundschule Igling an der Via Claudia 1

Alfred Platschka
Alfred Platschka | Igling | am 18.06.2013 | 473 mal gelesen

Igling: Grundschule | Römer in Igling ! Unter diesem Motto feiert die örtliche Grundschule in Igling, ihre neue Namensgebung – "Grundschule Igling an der Via Claudia" – mit einer Schüler-Projektwoche. Die Schüler erfahren bei dieser Gelegenheit, wie die Römer damals lebten, wirtschafteten und arbeiteten, nachdem das Römische Reich Anfang des 1. Jhdt. n.Chr. seinen militärischen und kulturellen Herrschaftsbereich über die Alpen ausgedehnt...

21 Bilder

"ALPENRAND IN RÖMERHAND" 2

Alfred Platschka
Alfred Platschka | Bernbeuren | am 17.04.2013 | 751 mal gelesen

Bernbeuren: Auerberg | - Ein Museum an sieben Orten. Unter diesem Motto hatte am 13.04.2013 die Projektgruppe im Namen des Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege, und die Kommission zur vergleichenden Archäologie römischer Alpen- und Donauländer der Bayerischen Akademie der Wissenschaften zu einem öffentlichen Kolloquium nach Bernbeuren eingeladen. Anlass war die 2000Jahr-Feier der Gründung der ältesten römischen Siedlung auf dem Auerberg im...

20 Bilder

Liebenthann - Schloss der Fürstäbte Kempten / Begegnung mit der Vergangenheit 1

Alfred Platschka
Alfred Platschka | Obergünzburg | am 11.12.2012 | 946 mal gelesen

Obergünzburg: Burgstall | Region OAG / Ost-Allgäu: Burgstall Liebenthann Burg-Schloss der Fürstäbte Kempten (bei Obergünzburg) Koordinaten in Google-Earth: 47°52'28.35"N" (Nördlicher Breite) 10°24'11.26"E (Östlicher Länge) Zu den vielen ehemaligen Burgen/Schlössern, die in Bayern/Schwaben zum heutigen Zeitpunkt nicht mehr existent sichtbar sind, zählt auch der Burgstall „Liebenthann“. Dieses Bodendenkmal war u.a. im Oktober 2012 auch...

28 Bilder

Archäologisches Pilgermuseum Globasnitz & Hemmaberg (Juenna) 2

Alfred Platschka
Alfred Platschka | Igling | am 17.10.2012 | 729 mal gelesen

Globasnitz (Österreich): Museum | Archäologisches Pilgermuseum Globasnitz: Koordinaten - in Google-Earth).: 14°42'02.78"O"( Östlicher Länge), 46°33'26.92"N" (Nördlicher Breite) Grabungen am Hemmaberg (Juenna) Koordinaten - in Google-Earth).: 14°40'04.23"O"( Östlicher Länge), 46°33'10.99"N" (Nördlicher Breite). Frühchristianisierung durch Katholizismus & Arianismus: Globasnitz, (slowenisch Globasnica), im Bezirk Völkermarkt/Kärnten gelegene...

24 Bilder

Der IPF (bei Bopfingen) - ein frühkeltischer Fürstensitz 4

Alfred Platschka
Alfred Platschka | Bopfingen | am 08.06.2012 | 1888 mal gelesen

Bopfingen: Ipf | (Baden-Württemberg/Ostalbkreis; am Westrand des Donau-Ries/Bayern). Koordinaten in Google-Earth: 48°52'15.09" (Nördlicher Breite) 10°21'25.58" (Östlicher Länge) Am Westrand des Nördlinger Rieses – einem ehemaligen Meteoriten-Einschlagskrater, der vor ca. 14.5 Milliarden Jahren entstand, liegt der 688 Meter hohe Zeugenberg aus der Weißen Jura – der IPF. Dieser Ausflugsort eignet sich außerordentlich gut für...

20 Bilder

Die Kaufmannsdynastie der FUGGER / Augsburg: 6

Alfred Platschka
Alfred Platschka | Augsburg | am 02.06.2012 | 1652 mal gelesen

Augsburg: Fuggerpalais | Die Fugger „vom Lechfeld“ waren eine schwäbische Kaufmannsfamilie des ausgehenden Mittelalters im Übergang zur Neuzeit (14.-16.Jhdt). Der Begründer dieses Geschlechts – Hans Fugger ((? – 1408/09) stammte ursprünglich aus Graben/Lechfeld, der 1367 nach Augsburg auswanderte und sich dort als Weber niederließ. Er spezialisierte sich auf die Fertigung von Qualitätstischwäsche, übernahm dann wichtige Zunftmeisterämter dessen...

8 Bilder

Archäologie am Lechrain 2

Alfred Platschka
Alfred Platschka | Friedberg | am 04.03.2012 | 874 mal gelesen

Friedberg: Museum im Wittelsbacher Schloss Friedberg | "Ausgegraben" - Archäologie am Friedberger Lechrain ! Sonderveranstaltung vom 29. März bis 30. September 2012 Archäologische Entdeckungen aus der über 5000-jährigen Geschichte des östlichen Lechrains von der Jungsteinzeit bis weit über das Mittelter. Die Sonderausstellung auf Schloss Friedberg zeigt interessante Details aus 40jähriger umfangreicher Grabungsarbeit aus dem regionalen Bereich im Süden der Stadt...

12 Bilder

10. Mai 1525 – Bauernkriegsdrama in Kitzighofen (Unter-Allgäu) 3

Alfred Platschka
Alfred Platschka | Igling | am 18.12.2011 | 1423 mal gelesen

Kleinkitzighofen: Bauernschlachtkapelle | (Landkreis Ostallgäu; Reg.Bezirk Buchloe/Schwaben/Gmd.: Kitzighofen (LKr. Schwaben/Allgäu) Koordinaten - in Google-Earth: 10°46'12.90"E" ( Östlicher Länge) 48° 4'55.88"N" (Nördlicher Breite) Inmitten des Lechfeldes, im Dreieck zwischen Landsberg, Igling- und Buchloe nordwestlich des Stoffersberges liegt die Gemeinde Gross- und Kleinkitzighofen. Die Ortschaft Grosskitzighofen erwuchs ursprünglich aus einem Haufendorf...

35 Bilder

Archäolog. Park Danewerk mit Danewerke Museum / Schleswig 2

Alfred Platschka
Alfred Platschka | Dannewerk | am 22.10.2011 | 1052 mal gelesen

Dannewerk: Dannewerk-Museum | Landkreis Schleswig-Flensburg; Gemeinde: Dannewerk Koordinaten: - in Google-Earth) 54°28'59.69"N (Nördlicher Breite) 9°29'54.14"E ( Östlicher Länge), Das wikingerzeitliche Danewerk ist die größte Wallanlage in Nordeuropa. Mit einigen Unterbrechungen wurde diese Anlage über 1500 Jahre militärisch genutzt. Die heutigen (noch erhaltenen) Abschnitte sind größtenteils in dieser Landschaft erhalten und gliedern sich in...

28 Bilder

Haitabu – die Wikingerstadt aus dem Mittelalter (9.-11.Jhdt) 8

Alfred Platschka
Alfred Platschka | Busdorf | am 22.09.2011 | 2644 mal gelesen

Busdorf: Wikinger Museum Haitabu | Landkreis Schleswig-Flensburg; Gemeinde: Arensharde/Busdorf Koordinaten: - in Google-Earth Wikinger-Museum 54°29'49.50"N (Nördlicher Breite) 9°34' 9.51"E (Östlicher Länge), Wikinger-Siedlung 54°29'28.19"N (Nördlicher Breite) 9°34' 0.96"E (Östlicher Länge) Haithabu, (altnordisch Heiðabýr, aus heiðr = Heide, und býr = Hof; Dänisch Hedeby, lateinisch Heidiba) war als erste echte mittelalterliche Stadt in...

1 Bild

Landsberg/Lech - Ruethenfest 2011 1

Alfred Platschka
Alfred Platschka | Landsberg am Lech | am 13.09.2011 | 528 mal gelesen

Landsberg am Lech: Ruethenfestzug | Schnappschuss

16 Bilder

Info-Tafel zur Geschichte von Igling an der Via Claudia 5

Alfred Platschka
Alfred Platschka | Igling | am 31.07.2011 | 700 mal gelesen

Igling: Fischteich an der Via Claudia | Landkreis Landsberg/Lech; Verwaltungs-Gemeinschaft Igling) Koordinaten: Koordinaten: 10°49'5.2" ( Östlicher Länge), 48° 5'27.0"N (Nördlicher Breite) - in Google-Earth) Im Sinne der „kulturellen“ Dorfaktualisierung wurde von den Mitgliedern des „Arbeitskreises Geschichte-Igling“ – Herr Dr. Bernward Ziegaus, als auch Herr Alfred Platschka ein zusätzlicher Beitrag zur Information über die Geschichte von Igling...

34 Bilder

Ruethenfest 2011 - Geschichte und Gegenwart 3

Alfred Platschka
Alfred Platschka | Landsberg am Lech | am 30.07.2011 | 1669 mal gelesen

Landsberg am Lech: Ruethenfest | Erstmalig in Landsberg/Lech erwähnt wurde dieser Brauch im Jahre 1751. Dieses während 9 Tagen stattfindende Schülerfest entstand angeblich aus dem volkstümlichen regionalen Brauchtum der alljährlich im Mai stattfand. Lehrer und Schüler zogen an einem schönen Tag in den nahen Wald und schnitten Weiden und Haselnussruten („Ruethen“), die sie dann am Ende des Tages mit Gesang ihren brachten. Zur Herkunft der Bedeutung dieses...

21 Bilder

Igling an der Via Claudia 3

Alfred Platschka
Alfred Platschka | Igling | am 03.07.2011 | 1564 mal gelesen

Igling: Igling | Frühmittelalterliche Siedlung und Gräber am Loibachanger Vor fast 40 Jahren entdeckte man bei Bauarbeiten im Kapellenfeld im Winter 1972 die ersten Gräber eines merowingerzeitlichen Friedhofs. Sie kamen etwa 200 Meter südlich der Unteriglinger Kirche zwischen der heutigen Alemannen- und Bajuwarenstraße zum Vorschein. Die archäologischen Untersuchungen erbrachten insgesamt 107 teilweise reich ausgestattete Gräber, die ab...

42 Bilder

Antikes Erbe: "Römisches Museum" in Augsburg 6

Alfred Platschka
Alfred Platschka | Augsburg | am 20.03.2011 | 2287 mal gelesen

Augsburg: Römisches Museum | Augsburg blickt auf eine lange Geschichte zurück, und zählt somit zu den ältesten Städten Deutschlands. Insbesonders erwähnenswert wegen der ursprünglichen Besiedlung durch die Römer, erst als Garnisonsort, später als Hauptstadt der römischen Provinz Raetien, danach Bischofsresidenz, bis hin ins Zeitalter der Renaissance, des Rokoko und der Industrialisierung zur Neuzeit. Bedeutende Personen wie z.B. das Fuggergeschlecht,...