Anzeige

Gemeinsames „Anradeln“ auf dem DonauTäler 

Eröffnung DonauTäler_ von Guido Köninger
Ichenhausen: Bayer. Schulmuseum | Radsaison 2018 wird am 21. April in Ichenhausen eröffnet
Der Frühling ist da, also rauf auf´s Rad. Rund fünf Monate vor dem Donautal-Radelspaß, dem größten Genussradeltag in Schwaben, startet das Schwäbische Donautal in das neue Radljahr. Bei einem gemeinsamen Anradeln auf dem DonauTäler eröffnen die Tourismusorganisationen Dillinger Land e.V., Regionalmarketing Günzburg GbR, Heidenheimer Brenzregion, die Stadt Langenau und der Landkreis Neu-Ulm gemeinsam mit dem Premiumpartner erdgas schwaben offiziell die Radsaison 2018.

Die 32 km lange geführte Rundtour entlang des DonauTäler zwischen Mindel, Kammel und Günz startet um 13.00 Uhr am Schulmuseum Ichenhausen (Schlossplatz 3). Von dort führt die Route günz-abwärts Richtung Hochwang über Deubach und Wettenhausen nach Jettingen. Über Kemnat, Schöneberg und Egenhofen und das Mindel- und Kammeltal geht’s es wieder zurück nach Ichenhausen. Im Kloster Wettenhausen haben die Radler die Möglichkeit an einer kostenlosen Führung teilzunehmen und sich mit Kaffee und Kuchen für die restliche Strecke zu stärken. Hobbyradler und Radelspaß-Fans sollten sich diese Gelegenheit nicht entgehen lassen und sich schon mal für den 16. September „warm“ radeln. Der erste Premium-Radweg in Bayerisch-Schwaben, der nahezu alle Flusstäler der Region verbindet, ist Grund genug, gemeinsam in die Pedale zu treten und die Region CO²-frei zu erfahren.

Um die Veranstaltung entsprechend planen zu können, bittet Donautal-Aktiv e.V. bis Mittwoch, den 18. April 2018, um Anmeldung unter 07325-9510110 oder per Mail an tourismus@donautal-aktiv.de.
Wichtiger Hinweis: Anmeldung erforderlich! Teilnahme auf eigene Gefahr, keine gesperrten Strecken.
Start: 13.00 Uhr am Schulmuseum Ichenhausen
Fahrdauer: ca. 3,5 - 4 Std. (inkl. Pause)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.