Anzeige

Dr. Leopold Herz MdL besucht die Fa. KLB Kötztal in Ichenhausen

Dip.Ing. Arthur Kehrle,Dr. Leopold Herz MdL,Resi König, Erwin Kehrle
Nach der ersten Station - einem Informationsrundgang mit dem Bauherrn und FW-Kreisrat Josef Brandner durch die Mobilitätsdrehscheibe in Günzburg, besichtigte Dr. Leopold Herz zusammen mit der stv. Kreisvorsitzenden Resi König und dem Kreisgeschäftsführer Peter Schoblocher die Fa. KLB Kötztal in Ichenhausen. Die beiden Geschäftsführer Dipl.Ing. Artur Kehrle und sein Bruder Erwin Kehrle stellen dem Abgeordneten der Freien Wähler Dr. Herz den gesamten Betriebsablauf und die vielfältigen Produkte der Firma vor.
Die Firma wurde im Jahr 1995 in Pfaffenhofen a.d. Roth gegründet und beschäftigt heute 60 Mitarbeiter, davon 12 Aussendienstmitarbeiter, die in ganz Deutschland und hauptsächlich im europäischen Ausland die Produkte erfolgreich vermarkten. Auch Kunden aus aussereuropäischen Ländern, wie zum Beispiel die USA, bevorzugen Produkte der Ichenhausener Firma, so konnte kürzlich auch eine Bestellung aus Neuseeland erfolgreich abgeschlossen werden.
Seit der Gründung stellt KLB Kötztal mit großem Erfolg Reaktionsharze für Gewerbe- und Industriefußböden her. Vier Jahre später 1999 stand der Umzug von Produktion, Lager, Büro und Labor in das neue Betriebsgelände in Ichenhausen an. Von hier aus konnte sich die KLB Kötztal mehr und mehr im Markt etablieren. Die Bereiche Forschung und Entwicklung sowie Produktion wurden kontinuierlich ausgebaut, die Basis für eine positive Entwicklung entstand. Heute produziert die Firma Rohstoffe für weit über eine Million Quadratmeter Industriefußboden jährlich.
0

Weiterveröffentlichungen:

myheimat-Stadtmagazin günzburger | Erschienen am 06.05.2009
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.