Anzeige

So klingt Schleswig-Holstein: Vierkanttretlager beim Bundesvision Song Contest 2012

Wenn Stefan Raab am Freitag den achten Bundesvision Song Contest veranstaltet, geht die Band Vierkanttretlager für Schleswig-Holstein an den Start. In der Max-Schmeling-Halle in Berlin werden sie ihren Song „Fotoalbum“ vom Album „Die Natur greift an“ zum Besten geben. Gewinnen die Jungs aus Husum den Contest mit ihrem Titel, der nach Schleswig-Holstein klingt?

Würde am Freitagabend die authentischste Band gesucht werden, würde Vierkanttretlager wohl gewinnen. Zwar hat die Indie-Rock-Band Mitglieder aus Schleswig-Holstein und Nordrhein-Westfalen, doch nach ihrem Auftritt diese Woche bei TV Total dürften die wenigsten Zuschauer daran zweifeln, dass sie Norddeutschland im Herzen tragen. Sänger Max Richard Leßmann und Gitarrist Christian Topf präsentierten sich stilecht mit Seemannsbart. Außerdem werden die vier Jungs im Song „Fotoalbum“ von einem Akkordeon unterstützt. Fehlt nur noch das Kreischen von Möwen im Hintergrund.

Die Band aus der grauen Stadt am Meer

Vierkanttretlager kommt aus Husum, dem Heimatort von Schriftsteller Theodor Storm. In einem Gedicht betitelte dieser Husum als die graue Stadt am Meer. Sie liegt im Nordfriesland direkt an der Nordsee. Das Quartett kann sich mit bisher einer veröffentlichten EP im Jahre 2010 und dem Debütalbum „Die Natur greift an“, das im Januar diesen Jahres erschien, Newcomer nennen. Kommt Vierkanttretlager die Rolle des Außenseiters beim Bundesvision Song Contest 2012 zugute oder ist die Band angesichts der Konkurrenz wie XAVAS, Der König tanzt, B-Tight und Co. chancenlos?

Macht euch ein Bild davon und wirft einen Blick ins Video zu „Fotoalbum“, dem Song mit dem Vierkanttretlager am Freitag, den 28. September, Schleswig-Holstein live beim BuViSoCo 2012 auf ProSieben repräsentiert:

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.