Anzeige

Vereinssportfest des TSV Mehrum

1
  Spaß, Sport und Unterhaltung und ganz viel Sonne gab es am Sonntag beim Vereinssportfest des TSV Mehrum

Unter dem Motto „Mach mit, bleib fit“ konnten alle Vereinsmitglieder ob jung oder alt beim traditionellen Vereinssportfest/ Vereinsmeisterschaften teilnehmen. Die sportlichen Leistungen wurden auch für das Sportabzeichen gewertet.
Auf der Sportanlage hinter der Sporthalle begrüßte der 1.Vorsitzende Heinz Heuer um 10.00 Uhr alle Aktiven, Zuschauer sowie Helfer und Betreuer auf das Herzlichste.
Insgesamt beteiligten sich 38 Teilnehmer. Vorführungen standen ab 14.00Uhr auf dem Programm. Gleich zu Beginn zeigte die Step- Aerobic Gruppe unter Leitung von Martina Scholz ihr Können.
Sie führten eindrucksvoll vor was man mit viel Ausdauer, Koordination und natürlich jede Menge Spaß alles auf einem Steppbrett möglich machen kann.
"Tanzen macht doch jedem Spaß" war der zweite Programmpunkt des Vereinssportfestes. Und genau so trat die Tanzgruppe "Mini Dancer" auch auf und wurde mit viel Beifall bedacht. Die Übungsleiterin Andrea Vonau war sichtlich zufrieden.
.

Zwischendurch erfolgte gegen 15.00 Uhr die sehnsüchtig erwartete Siegerehrung.


„Gewonnen haben aber am Ende alle. Jeder der nicht da war, hat echt was verpasst! Ziel der Veranstaltung war es nicht, Rekordleistungen zu erbringen, sondern in der Gemeinschaft mit Spaß am Sport einen schönen Tag zu verbringen“, so Heinz Heuer.
Alle Kinder aus den verschiedensten Sparten waren mit viel Ehrgeiz dabei, so dass auch viele neue Bestleistungen aufgestellt wurden.
Bei der Siegerehrung gab es dann für jeden gestarteten Athleten eine Urkunde.
Die Ehrungen wurden durch den Vorsitzenden Heinz Heuer und den Fachwart für Leichtathletik, Reinhard Horn, durchgeführt. Eine Überraschung gab es für Hartwig Aumann der seit 25 Jahren die Leichtathleten trainiert. Mit einem Reim von den Athleten Madlen, Sarah, Jens und Tobi überreichte sie den sichtlich gerührten Hartwig Aumann einen Pokal der ihn als den besten Trainer der Welt auszeichnen soll.
Natürlich war den ganzen Tag über für Essen und auch Getränke gesorgt, so unterstützte die Feuerwehr unter der Leitung von Marcus Schäfer den TSV und grillten Leckereien, Vereinsmitglieder bereiteten viele unterschiedliche Salate her und ebenso viel leckeren Kuchen. Dafür und dem Engagement vieler ehrenamtlicher Helfer gilt der Dank der Organisatoren. Es war ein herrlicher Sonnentag und ein gut geplanter Sporttag.

Auf dem Plan standen auch „Kinderspiele“, die von den Übungsleitern mit den Kindern durchgeführt wurden. Diese kamen natürlich bei den sportlichen Kindern gut an.



Vereinsmeister:
W08 Lendra Schütten
W09 Berenike Stellmacher
W10 Ann-Sophie Sander
W11 Lisa Oelkers
W12 Susann Hornburg
W13 Finja Klingebiel
W14 Pia Thiemann
W15 Isabella Tönnies
Frauen: Vanessa Sander

M04 Timon Bendorf
MO5 Finn Böker
MO7 Dennis Backhaus
MO8 Niklas Asche
MO9 Timo Ruppert
M10 Lukas Hein
M11 Nico Großmann
M12 Jannik Andreas
M15 Kevin Danewolf
Männer: Tobias Frie
Pokale für die relative Einzelbestleistung wurden an Berenike Stellmacher und Tobias Frie verliehen
Pokalwertung:
W: 1. Berenike Stellmacher ( Weitsprung: 3,67m/1175,52 Punkte)
2. Lisa Oelkers ( Weitsprung: 3,87m/942,56 Punkte)
3. Maline Klingebiel (50m Lauf: 8,7s/ 907,68 Punkte)

M: 1. Tobias Frie (100m Lauf:11,5s/1287Punkte)
2. Jannik Andreas ( Weitsprung: 4,19m/1207,12 Punkte)
3. Kevin Danewolf ( Weitsprung: 5,05m/ 1179,6 Punkte)

Die Bedingungen für das Sportabzeichen haben erfüllt:
Albert Klöpper, Gunnar Sprengel, Jens Böker
1
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.