Anzeige

Berufsinformationsmesse FIT FOR JOB 2010

Wann? 06.02.2010 09:00 Uhr bis 06.02.2010 14:00 Uhr

Wo? Nordschwabenhalle , Höchstädt an der Donau DEauf Karte anzeigen
Höchstädt an der Donau: Nordschwabenhalle | Eine qualifizierte Berufsausbildung schafft nach Meinung von Landrat Leo Schrell eine gute Grundlage für ein erfolgreiches Berufsleben. Bei der Vorstellung des Konzeptes der diesjährigen Berufsinformationsmesse „FIT FOR JOB“ betonte der Landrat, dass Voraussetzung jedoch sei, sich frühzeitig mit den vielfältigen Ausbildungsberufen und den Möglichkeiten der Weiterbildung auseinanderzusetzen. Dabei sollte sich die Berufswahl an den eigenen Fähigkeiten und Begabungen orientieren, so der Landrat.

Die bereits 6. Berufsinformationsmesse „FIT FOR JOB“ findet am 6. Februar 2010 zwischen 09.00 Uhr und 14.00 Uhr in bewährter Weise in der Nordschwabenhalle in Höchstädt a.d.Donau und der benachbarten Berufsschule statt. Die Rekordbeteiligung an der diesjährigen Messe führt der Landrat unter anderem auf das berechtigte Anliegen der Unternehmen der freien Wirtschaft zurück, frühzeitig ihre Ausbildungsstellen mit geeigneten Schulabgängern zu besetzen und damit den langfristigen Bedarf an Fachkräften zu sichern. Um mit interessierten Schülern ins Gespräch zu kommen, bietet die „FIT FOR JOB“ dazu eine gute Gelegenheit.

Insgesamt 67 Unternehmen, Behörden, Schulen, Einrichtungen und Institutionen werden dabei über 140 Ausbildungsberufe aus Industrie, Handwerk, Handel und Dienstleistung vorstellen, informierte der für die Organisation der Messe verantwortliche Agenda21 Beauftragte des Landkreises Hermann Kleinhans. Um die vielfältigen Informationsmöglichkeiten möglichst übersichtlich und strukturiert präsentieren zu können, so Kleinhans, habe das Organisationsteam das Konzept der Veranstaltung den gewachsenen Anforderungen und dem erfreulich großen Zuspruch der Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern angepasst.

Mit der Zielsetzung einer thematischen Entzerrung und räumlichen Trennung wurden zwei gleichwertige Messebereiche geschaffen, die sich den Besuchern in der Nordschwabenhalle und in der Berufsschule präsentieren werden. So werden in der Nordschwabenhalle Unternehmen aus Industrie und Handwerk, die Banken, die Versicherungen, die Kreiskliniken sowie Behörden, Verbände und Kammern im Wesentlichen die Ausbildungsberufe vorstellen. Das Angebot in der Berufsschule hingegen richtet sich vorwiegend an Schülerinnen und Schüler, die nach dem Schulabschluss den Besuch einer Schule beabsichtigen. Auf zwei Stockwerken informieren verschiedene Bildungseinrichtungen, die Seniorenakademie „Jugend+Zukunft“ sowie die Polizei und die Bundeswehr über Wege der schulischen und beruflichen Ausbildung und bieten ihre Hilfestellung an. Daneben finden in der Berufsschule in gewohnter Weise insgesamt elf interessante Vorträge unter anderem zu Themen wie „Bewerbertraining: Wie bewerbe ich mich richtig?“, „Berufswahl und Bewerbung – die Rolle der Eltern“, „Nach der Ausbildung zum Studium – BOS, der richtige Weg“, „Duale Studienmöglichkeiten im Überblick“ oder „Bewerbung aus Sicht des Arbeitgebers“ statt. Für FOS-/BOS-Schüler und Gymnasiasten mit Schulabschluss in den Jahren 2010 und 2011 werden zudem studienfeldbezogene Beratungstest angeboten. Der Landrat dankte der Agentur für Arbeit für die Organisation des abwechslungsreichen sowie für Schüler und Eltern sehr informativen Vortragsprogramms.

Zudem steht im Außenbereich der Nordschwabenhalle der Info-Truck der bayerischen Metall- und Elektro-Industrie (M+E) mit seinem Beratungsteam zur Verfügung.

Zielgruppe der Berufsinformationsmesse seien nach Aussage von Landrat Leo Schrell wie im vergangenen Jahr die Schülerinnen und Schüler der siebten bis zehnten Klassen der Haupt- und Realschulen sowie der 11. bis 13. Klassen der Gymnasien und der Fachoberschulen und deren Eltern. Insgesamt sind damit rund 4.800 junge Menschen im Landkreis zum Besuch der Messe angesprochen.

Die Broschüre zur 6. „FIT FOR JOB“, die eine Übersicht über die Ausbildungsberufe sowie einen Plan zur besseren Orientierung enthält, wo die beteiligten Unternehmen, Schulen, Behörden und Institutionen in der Nordschwabenhalle oder der Berufsschule zu finden sind, wird in den nächsten Wochen über die Schulen verteilt. Zudem sind ausführliche Informationen zur Messe über das Internet unter www.du-und-deine-zukunft.de abrufbar.

Der Landrat dankte insbesondere dem Organisationteam, den Initiatoren und Partnern der „FIT FOR JOB“ sowie den Sponsoren für die professionelle Vorbereitung und die nachhaltige Unterstützung der 6. Berufsinformationsmesse. Damit, so der Landrat, seien beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche Messe geschaffen.
0

Weiterveröffentlichungen:

Unser "Plus" kennzeichnet alle Beiträge, die durch den Abdruck bei unseren Partnerverlagen noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.myheimat-Regionalmagazin dillinger | Erschienen am 05.02.2010
myheimat-Regionalmagazin wertinger | Erschienen am 05.02.2010
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.