Anzeige

,,Wer kennt sie nicht?!" Was teuer ist, muß doch helfen oder?

Hildesheim: Stadtmitte | Die Schneemassen haben mich ,,lahm" gelegt, ich bin lieber zu Hause an der warmen Heizung, als auf der Straße im eisigen Wind oder auf glatten Wegen, aber manchmal muß man raus, um zu einem Arzt zu fahren.

Auf dem Rückweg fuhren wir zu einem großen Einkaufszentrum in Hildesheim, in der großen Eingangshalle roch es verführerisch nach Kräuterbonbons, ich steuerte den kleinen Wagen an, wo ein Verkäufer die vielen Tüten vor sich hingestellt hatte. Mein Blick fiel gleich auf die rechteckigen, schwarzen Bonbons mit dem Kreuz mitten drauf, dann sah ich die kleineren, fragte nach dem Preis und schluckte, 4,98 €uro, nach Umrechnung der damaligen Währung mit 1,9598 = ca. 9,75 DM.

Ich nahm so einen Beutel, denn ich konnte mich an die Zeit erinnern, das ich die Bonbon früher auch immer gekauft hatte, zur Zeit hatte ich auch eine deftige Erkältung, mit allem was dazu ,,gehört", laufende Nase, kräftiger, nicht endender trockener Husten, Kopfschmerzen, kratzige Stimme, und, und, und.

Meine Mutter hatte früher immer gesagt, wenn wir unseren Lebertran oder Rotbäckchen nicht trinken wollten:,, Was nicht schmeckt, ist gesund!"

Heute denke ich mal, was teuer ist, muß einfach helfen.

http://www.kraeuterbonbons.com/

Jedem, der zur Zeit auch einen grippalen Infekt hat, wünsche ich gute Besserung und ALLEN einen guten Rutsch ins Neue Jahr!!

Eure Monika
0
2 Kommentare
802
Rolf Schulte aus Hildesheim | 28.05.2011 | 21:01  
1.552
Monika Wettig-Büschlepp aus Gronau (Leine) | 28.05.2011 | 22:10  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.