Anzeige

In der Krypta des Hildesheimer Domes

Die Krypta des Hildesheimer Domes. Foto: Helmut Kuzina
Hildesheim: Hildesheimer Dom | Allein der Dom und seine Schätze sind eine Fahrt nach Hildesheim wert, in die Stadt, die 1985 in die UNESCO-Welterbe-Liste aufgenommen wurde.

Zur Besichtigung des Domes gehört unbedingt auch ein Rundgang durch die Krypta, die sich unter dem Hauptaltar befindet.

In dieser Unterrkirche steht das wichtigste mittelalterliche Gnadenbild des Domes, eine gotische Madonnenfigur, in deren Sockel das karolingische Gründungsreliquiar eingelassen wurde.

Durch das Fenster reicht der Blick auf die Wurzeln des Rosenstocks, der an den legendären Ort der Bistums- und Domgründung erinnert.

Oktober 2017, Helmut Kuzina
1
1
1
1
1
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.