Anzeige

Eines der schönsten Hildesheimer Fachwerkhäuser

Zu den reich verzierten Häusern Hildesheims gehört das aus dem Jahre 1606 stammende „Wernersche Haus“ an der Ecke zum Hinteren Brühl. Unter den 29 farbenfrohen Bildtafeln im Renaissancedekor fallen die Darstellungen der christlichen Tugenden auf, so die „PATIENTIA“ (die Geduld) – veranschaulicht mit Lamm und Palmzweig. Foto (Oktober 2017): Helmut Kuzina

3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.