Anzeige

Schon mal was von BecherBonus gehört ?

BecherBonus was bedeutet das? Eine Idee von Umweltministerin Priska Hinz, die ich euch heute vorstellen will.
Das leidige Thema Coffee to go und die Einwegbecher, die man überall findet. Berge von Einwegbecher, die sich meist nicht einmal recyceln lassen. Mit Bergen von Einwegbechern meine ich die von der deutschen Umwelthilfe geschätzten 40.000 Tonnen Müll in einem Jahr. 40.000 Tonnen Müll, die man vermeiden könnte!
Umweltministerin Priska Hinz hatte die Idee, dass man die Menschen da packt, wo man es fühlen kann, am Geldbeutel. Jeder Kunde, der einen Coffee to go in den eigenen Becher füllen lässt, sollte dafür belohnt werden. Ein Dankeschön so zu sagen. Die Cafés, Bäckereien, Tankstellen und andere Geschäfte, die Heißgetränke für unterwegs verkaufen müssen ins Boot. Aktion BecherBonus wurde geboren. Ein Preisnachlass von mindestens 10 Cent für Kundinnen und Kunden die einen eigenen Mehrwegbecher mitbringen ist besser als ein Pfandsystem. Die Gastronomen die Mitmachen, werden dann auf der Internetseite des Landes Hessen veröffentlicht. So können Kunden gezielt auf die Coffee to go Stelle zugehen, wo sie Ihren eigenen Becher befüllen lassen können. Manch einer denkt jetzt wohl über die Hygiene bei der Befüllung nach. Auch zu diesem Thema hat sich die Ministerin etwas einfallen lassen. Für alle, die Mitmachen wollen gibt es eine Anleitung- Hilfestellung des Ministeriums für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Also keine Angst, das Befüllen ist sicher.In Hessen wird nun gegen diese Bechermüllberge gekämpft.
Lassen sie Ihren eigenen Becher befüllen. So können sie und die Umwelt nur gewinnen.
Auch in Gießen finden sie die Coffee to go BecherBonus Aktion. Teilnehmer sind unter anderem Beckerei Siebenkorn, Starbucks und Nordsee.
Für alle, die bei der Aktion ihren Betrieb anmelden wollen gilt, Melden sie sich einfach beim Hessischen Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz. Holen sie sich die Info und Ihren Bonus bei umweltbewussten Kunden.

Eine gute Idee braucht Menschen die sie auch mitmachen.

Also auf in den Kampf gegen die Kaffeebecher.
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
30 Kommentare
63.356
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 23.07.2016 | 08:54  
57.451
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 23.07.2016 | 16:07  
63.356
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 23.07.2016 | 16:27  
57.451
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 23.07.2016 | 16:36  
7.421
Barbara S. aus Ebsdorfergrund | 23.07.2016 | 16:41  
63.356
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 23.07.2016 | 16:57  
57.451
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 23.07.2016 | 17:11  
57.451
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 23.07.2016 | 17:20  
3.185
Gerd Szallies aus Laatzen | 23.07.2016 | 17:37  
36.834
Thomas Jacobi aus Annaberg-Buchholz | 23.07.2016 | 18:38  
3.185
Gerd Szallies aus Laatzen | 23.07.2016 | 18:52  
7.545
Jost Kremmler aus Potsdam | 23.07.2016 | 21:32  
2.819
Nicole Freeman aus Heuchelheim | 24.07.2016 | 06:43  
7.545
Jost Kremmler aus Potsdam | 24.07.2016 | 12:20  
3.697
gdh portal aus Brunnen | 24.07.2016 | 12:45  
63.356
Manfred W. aus Nebra (Unstrut) | 24.07.2016 | 13:25  
32.083
Gabriele F.-Senger aus Langenhagen | 24.07.2016 | 13:55  
7.545
Jost Kremmler aus Potsdam | 24.07.2016 | 14:10  
7.421
Barbara S. aus Ebsdorfergrund | 24.07.2016 | 14:15  
7.545
Jost Kremmler aus Potsdam | 24.07.2016 | 16:34  
7.421
Barbara S. aus Ebsdorfergrund | 24.07.2016 | 18:11  
7.545
Jost Kremmler aus Potsdam | 24.07.2016 | 18:18  
36.834
Thomas Jacobi aus Annaberg-Buchholz | 24.07.2016 | 18:42  
7.421
Barbara S. aus Ebsdorfergrund | 25.07.2016 | 10:41  
7.791
Mike Zehrfeld aus Langerringen | 25.07.2016 | 11:38  
7.421
Barbara S. aus Ebsdorfergrund | 25.07.2016 | 12:53  
57.451
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 25.07.2016 | 17:30  
57.451
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 25.07.2016 | 17:32  
57.451
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 25.07.2016 | 17:34  
57.451
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 25.07.2016 | 17:37  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.