Anzeige

Tür 7 im Adventkalender 2016

Heute habe ich ein Gedicht für euch.
Die drei Spatzen von Christian Morgenstern 1871-1914

In einem leeren Haselstrauch,
da sitzen drei Spatzen, Bauch an Bauch.

Der Erich rechts und links der Franz
und mittendrin der freche Hans.

Sie haben die Augen zu, ganz zu,
und obendrüber, da schneit es, hu!

Sie rücken zusammen dicht an dicht.
So warm wie der Hans hat's niemand nicht.

Sie hör'n alle drei ihrer Herzlein Gepoch.
Und wenn sie nicht weg sind, so sitzen sie noch.

So wie die Spatzen zusammen selbst im kalten Winter warm und geborgen sind, so können wir es auch. Wir sitzen in der warmen Wohnung und doch ist es im Herzen kalt, wenn wir alleine sind. Den Nachbarn, den Freund in die Mitte nehmen, gemeinsam den Advent verbringen wärmt die Herzen, so wie die Spatzen den kleinen Hans in ihrer Mitte gewärmt haben.

Dieser Inhalt wird von Youtube eingebettet. Sobald Sie den Inhalt laden, werden Daten zwischen Ihrem Browser und Youtube ausgetauscht. Dabei gelten die Datenschutzbestimmungen von Youtube.

7
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.