Anzeige

Ohne Richtung - oder - wohin?

...ist der Weg hier zu Ende?
Hessisch Lichtenau: ...das Ende des Weges? | ...eine Viertelstunde Zeit für einen kleinen Spaziergang, brachte mich heute an eine stillgelegte Bahnstrecke. Symptomatisch, dachte ich, für den momentanen desolaten Zustand unserer Politik und der Regierungen in unserem Land.

Einerseits gibt es keinen Lenker mehr, der bestimmt wohin die Reise geht und andererseits hoffen alle, das möglichst schnell Gras über die soeben ausgespuckten Entscheidungen oder Reden wächst, damit sie einem nicht zum Verhängnis werden, bevor man sich letztendlich selbst die Taschen voll gestopf hat.

Weit geht die Reise hier auf den Bildern jedenfalls nicht mehr. Schon nach wenigen Metern ist Schluß mit der Herrlichkeit. Viel reden, aber bloß nichts sagen.

Was waren das noch für Zeiten, als hier die Reise begonnen oder beendet wurde? Man konnte das Ziel oder den Beginn der Fahrt nicht erkennen. Jetzt ist absehbar, wie lange die Fahrt dauert: Bis zum nächsten Baum, denn die Natur erobert sich Stück für Stück zurück.
Auch der Baum oder die Wand, gegen die uns unsere Politiker steuern, kann nicht mehr weit entfernt sein....

...wir stehen offensichtlich an einem Scheideweg, man konnte hier wählen in welche Richtung der Zug sich bewegen sollte. Heute kann ich hier nichts mehr bewegen, nicht allein und nicht in der Menge, dafür ist Deutschland viel zu träge in seinem Wohlstand geworden.

Und die Politik weiß sich keinen Rat mehr, denn die Ratten verlassen das sinkende Schiff...
Was sehen DIE, was wir noch nicht sehen? Oder seh'n wir es schon?
Gibt es noch eine Verantwortung der Politiker für ihr tun und Sein??
Oder zählt nur noch die Barschaft auf dem eigenen Konto?

...weit bin ich nicht gekommen, bei meinem Spaziergang, ich hatte einen Termin wahrzunehmen...

Gedanken kommen und gehen...

Politiker kommen und gehen...

Was bleibt? ...außer der Ausweglosigkeit?

Vielleicht sollten wir alle als mündige Bürger zurücktreten und damit der Politik eine Absage erteilen!
1
1
1 1
1
1
1
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentar
6.674
Marlene Feldmeier aus Ederheim | 03.06.2010 | 20:43  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.