Beitrag weiterempfehlen

1 Bild

Es geht mit und ohne. Aber wie? Eine Satire über unseren Körper, Seite 4 1

Waltraud Meckel | Offenbach | am 09.10.2013 | 189 mal gelesen

Nun hatte Adam Zeit. Viel Zeit. Wenn er zu sich kam spielte sein Verstand nicht so recht mit. Mal glaubte er im Krankenhaus zu sein, dann wieder: „Aber wie sollte ich hierher gekommen sein, ich müsste es doch wissen“. Am Kopfende machte ein Gerät piep piep an einem Stück. Mal regelmäßig, mal holprig. Das monotone Geräusch machte Adam schläfrig und der Schlaf lässt die Zeit schneller vergehen. Mit jeder Minute und jeder...