Beitrag weiterempfehlen

3 Bilder

Rätsel um den Wolf-Stein im Wohratal. Was ist wirklich passiert? 22

Karl-Heinz Töpfer | Marburg | am 20.04.2009 | 2408 mal gelesen

An der ehemaligen Landstraße zwischen den hessischen Gemeinden Wohratal und Gemünden/Wohra findet man einen heute unter Denkmalschutz stehenden Sandstein, der zum Gedenken einer Frau errichtet wurde, die im März 1654 einem Wolf zum Opfer fiel. Seine nahezu völlig verwitterte und auf einer separaten Tafel rekonstruierte Inschrift lautet: “Molls Hausfraw aus Gemünden ward, indem sie auf Wohra gehen und daselbst Geschäfte...