Beitrag weiterempfehlen

6 Bilder

Gewalt kein Mittel der politischen Auseinandersetzung 1

Jens Peschel | Korbach | am 24.04.2015 | 88 mal gelesen

Nach den massiven Sachbeschädigungen im Vorfeld des letzten Landesparteitags der AfD in Gießen, fordert die Alternative für Deutschland alle Parteien auf, sich klar und deutlich von Gewalt als Mittel zur Auseinandersetzung mit dem politischen Gegner zu distanzieren. Die Mehrzweckhalle im Gießen/Allendorf wurde in der Nacht vor dem Parteitag rundherum mit Parolen beschmiert und mehrere Scheiben wurden eingeworfen. Aufrufe...