Anzeige

"Grenzen und Chancen der Inklusionswirklichkeit heute" - Vortrag mit anschließender Diskussion

Herzberg/Scharzfeld. Die Bildungsgewerkschaft GEW, Kreisverband Osterode, lädt zu einer Veranstaltung ins Hotel „Harzer Hof“ im Herzberger Ortstteil Scharzfeld am Montag, dem 18. März, ein.
Im öffentlichen Teil der GEW-Kreisdelegiertenversammlung geht es in diesem Jahr wieder um einen Themenkomplex, der vielen in den Schulen Beschäftigten und an Schule Interessierten unter den Nägeln brennt. Die "Grenzen und Chancen der Inklusionswirklichkeit heute" sind das Thema.
Als Referenten konnten gewonnen werden: Harry Seeger, Mitglied im Schulbezirkspersonalrat und Förderschullehrer; Katja Galonska, Leiterin des Regionalen Zentrums für Inklusion (RZI) in Duderstadt; Oliver Bollmann, Schulleiter der Haupt- und Realschule Clausthal-Zellerfeld. Die drei Referenten haben täglich mit der Umsetzung der Inklusion in die Schulwirklichkeit zu tun und werden mit ihren Praxiserfahrungen und Schlussfolgerungen mit Sicherheit interessante Diskussionsanstöße geben.
Die Veranstaltung beginnt um 15.30 Uhr.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.