Anzeige

Karate hautnah erleben

Anlässlich des Herrschinger Willkommenstages für Neubürger gaben Angehörige der Karateabteilung des 1. Budo-Verein Herrsching e.V. zahlreichen Zuschauern im Rahmen einer Vorführung kurze Einblicke in diese fernöstliche Kampfsportart.
Sonja Geisler, Uwe Riedemann, Karl Szabo und Norbert Wittmann, alle Träger des schwarzen Gürtels, demonstrierten neben Grund- und Kampftechniken eine Kata, die stilisierte Form eines Kampfes gegen mehrere imaginäre Gegner nach genau festgelegten Bewegungsabläufen.
Gezeigt wurden auch eindrucksvolle Karate-Selbstverteidigungstechniken gegen verschiedene Angriffsarten. Nach der Vorführung standen die Karateka zahlreichen Interessenten aus dem Publikum Rede und Antwort.
Die Karateabteilung des 1. Budo-Verein Herrsching e.V. hat bereits über 100 Mitglieder aller Altersgruppen. Vielleicht werden es nach dem Willkommenstag einige mehr.
„Karate ist keine Frage des Alters“, so Abteilungsleiter und Cheftrainer Dirk Grieß.
Dies wird durch die Altersklassen der Mitglieder verdeutlicht. Angefangen bei den Kindern von 4 Jahren, bis hinauf über 60 Jahre bietet die Abteilung für jede Altersgruppe ein spezifisches Angebot.
Zurzeit können Interessierte montags, mittwochs, freitags und samstags unter fachkundiger Leitung trainieren. Ganz besonderen Anklang für Menschen über 35 finden die regelmäßig statt findenden „JUKUREN“-Kursangebote, welche einen idealen Ausgleich zum Alltag bieten.
Nähere Informationen zu Trainingszeiten und Kursangeboten erhalten Sie direkt von Dirk Grieß ( Abteilungsleiter Karate ) unter 08152 – 39 87 02.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.