Anzeige

KITA Herrengosserstedt: Bei uns bewegt sich was!

Auf dem Kirchplatz fand das diesjährige Sommerfest der Kneipp-Kindertagesstätte statt.
 
Nach dem Stillsitzen beim Kinderschminken war das Wassertreten eine willkommene Erfrischung.
Herrengosserstedt: Kindertagesstätte | Dies war das Motto des Sommerfestes 2010 der Kneipp-Kindertagesstätte Herrengosserstedt. Bei strahlendem Sonnenschein, dem die vielen Sonnenschirme kaum Herr werden konnten, trafen sich die Kinder, Eltern und Gäste aus Herrengosserstedt und Umgebung, um gemeinsam ihr Sommerfest zu feiern. Aufgrund der stetig steigenden Besucherzahlen wurde in diesem Jahr der Kirchplatz als Standort genutzt. Schnell waren die Plätze belegt, aber auch stehend konnte man das bewegte Programm der Kinder gut verfolgen. Während die Kinder zur Vogelhochzeit sangen und tanzten, Dornröschen aus dem Schlag erweckt wurde, so manche kleine Mühle klapperte, Flötentöne erklangen und dann auch noch ne’ Tante aus Marokko ins Spiel kam – wofür die Kinder viel Applaus ernteten, ließen es sich die Gäste bei Kaffee und Kuchen gut gehen. Spendiert hatten dies wie in jedem Jahr der Verein und die vielen fleißigen backwilligen Muttis und Omas. An dieser Stelle möchten wir uns hierfür nochmals recht herzlich bedanken, denn um so viele Gäste zu beköstigen, waren viele Bleche des leckeren Backwerks erforderlich.

Aber auch nach dem Programm gab es viel zu erleben und zu bestaunen. Während die einen lieber kreativ waren und Tischgestecke, luftige Sonnenhüte oder Laternen bastelten, bewegten sich andere beim Sackhüpfen, Hufeisenwerfen oder Schubkarrenrennen aktiv. Stark belagert wurde natürlich auch wieder die Hüpfburg der Verbandsgemeinde. Der große Publikumsmagnet war aber auch in diesem Jahr die Tombola. Viele fleißige Muttis hatten alles unternommen, um ganz viele tolle Preise zu organisieren – ob Blumengutscheine, Spielsachen, Bücher – sogar einen Puppenwagen und einen Grill gab es in diesem Jahr zu gewinnen. Ein Dankeschön an alle Sponsoren, vor allem natürlich den Gewerbetreibenden aus Herrengosserstedt und Umgebung, aber auch den spendablen Eltern und Großeltern. Der Erlös der Tombola war, wie in jedem Jahr, für die Kinder bestimmt. In diesem Jahr profitieren davon besonders die Hortkinder.

Dass sich bei uns etwas bewegt, davon konnten sich die Eltern und Gäste dann noch selber überzeugen, denn wie in jedem Jahr standen die Türen der Einrichtung allen offen. Während zum letzten Sommerfest nur in groben Zügen der neue Gruppenraum im Dachgeschoss fertig gestellt war, konnte dieser nun in voller Nutzung in Augenschein genommen werden. Auch die Rettungstreppe samt Freianlage war pünktlich zum Fest fertig.

Aber noch etwas ganz anderes konnte besichtigt werden: Die neuen Räumlichkeiten für die Hortkinder. Wie schon berichtet, genehmigte die Gemeinde An der Poststraße die Nutzung des einstigen Jugendclubs im Nachbargebäude durch die Kindertagesstätte. Zwei Räume und ein Sanitärbereich sollen ab August das neue Domizil der Hortkinder werden. Überzeugen konnten sich alle aber auch davon, dass bis dahin noch Arbeit und Geld erforderlich waren. Da die Erweiterung der Betriebserlaubnis von der Sanierung abhängig war, machten viele mit! Vor allem die Eltern der Hortkinder, der jetzigen und der Schulanfänger, packten kräftig mit an. Da wurde Material organisiert, gebaut, verlegt, gestrichen und geputzt. Viele, viele Abende und Wochenenden wurde gewerkelt und geschafft.

Diesem nicht selbstverständlichen Einsatz der Eltern und Vereinsmitglieder sei es gedankt, dass wir auch dieses Ziel erreicht haben: Die erweiterte Betriebserlaubnis wurde mittlerweile erteilt, auch wenn bis zum Schulanfang noch einiges zu tun ist. Das Jugendamt des Burgenlandkreises war vom Ergebnis – den neuen Horträumen - und dem Einsatz der Eltern für ihre Kinder begeistert.

Wir möchten uns bei allen bedanken, die durch ihren Einsatz – egal ob zum Sommerfest oder bei der Hortsanierung, ob aktiv oder als Sponsor – dazu beigetragen haben, dass wir wieder so viel zum Wohle unserer Kinder erreicht haben.

Antje Hennicke
Vorstand Verein „Kinderzukunft im Dorf“ e.V. - KiD
0

Weiterveröffentlichungen:

Naumburger Tageblatt | Erschienen am 04.08.2010
1 Kommentar
4.183
Constanze Matthes aus Naumburg (Saale) | 29.07.2010 | 17:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.