Anzeige

SV Wilkenburg: 1. Spieltag des Hemminger Stadtpokals endet mit Riesen-Enttäuschung

Wann? 29.07.2013 18:00 Uhr bis 31.07.2013 21:30 Uhr

Wo? Sportanlage SV Wilkenburg, Alte Dorfstraße 30, 30966 Hemmingen DE
Hemmingen: Sportanlage SV Wilkenburg | Mit einer herben Enttäuschung für den Veranstalter und die beteiligten Mannschaften endete am Samstag der erste Spieltag des diesjährigen Fußballturniers um den "Wanderpokal der Stadt Hemmingen". Das Auftaktspiel zwischen dem Veranstalter SV Wilkenburg und dem Bezirksligisten SV Arnum wurde in der 41. Spielminute beim Spielstand von 0:1 von Schiedsrichter Miltiadis Anastassiadis (1.FC Brelingen) wegen eines Gewitters abgebrochen. Es fielen Hagelkörner von bis zu 5 cm Durchmesser, die auf dem Platz liegen blieben. Auch nach der vorgeschriebenen Wartezeit von 30 Minuten war das Spielfeld noch immer von Hagelkörnern übersät, so dass sich der Schiedsrichter schließlich zum Abbruch der Partie entschloss. Die anschließend vorgesehene Begegnung zwischen dem Kreisligisten SV Eintracht Hiddestorf und dem Bezirksligisten SC Hemmingen-Westerfeld konnte witterungsbedingt ebenfalls nicht mehr angepfiffen werden.

"Wir sind natürlich riesig enttäuscht, dass der Spieltag witterungsbedingt nicht vollständig zu Ende geführt werden konnte. Aber für die Entscheidung der Schiedsrichter haben wir vollstes Verständnis, zumal die Gesundheit der Spieler und Zuschauer bei einem Gewitter dieser Stärke - noch dazu mit etwa eiswürfelgroßen Hagelkörnern - arg gefährdet gewesen wäre. Und auch unser Sportplatz, der nach dem Gewitter ohnehin schon von Pfützen übersät war, hätte nach den beiden Spielen vermutlich dem Geläuf auf der Neuen Bult in Langenhagen ähnlich gesehen," fand Pressesprecher Martin Volkwein trotz aller Enttäuschung schon bald seinen Humor wieder.

Einen "Schlachtplan" für den weiteren Turnierverlauf konnten die Vertreter der 4 beteiligten Vereine ebenfalls schon in trockene Tücher bringen: "die beiden Begegnungen des ersten Spieltages zwischen dem SV Wilkenburg und der SV Arnum sowie dem SV Eintracht Hiddestorf und dem SC Hemmingen-Westerfeld werden jeweils mit 0:0 Toren gewertet. Damit haben vor den beiden abschließenden Spieltagen alle Mannschaften dieselbe Ausgangsposition und wer den Stadtpokal 2013 gewinnen will, kann von Montag an durch bedingungslosen Offensivfußball auch die notwendigen Tore zum Turniersieg erzielen. Den vermeintlich faden Beigeschmack, dass wir zum Zeitpunkt des Abbruchs bereits mit 0:1 zurück lagen und unser Torwart Hendrik Moeller mit mehreren Glanzparaden weitere Arnumer Treffer verhinderte, können wir schnell entkräften: ein abgebrochenes Spiel wird auf jeden Fall komplett neu angesetzt, auch wenn es in der 89. Minute beim Stand von 0:11 abgebrochen worden wäre. Und ein neu angesetztes Spiel beginnt nun einmal wieder beim Stand von 0:0. Somit ist es aus unserer Sicht und auch in Absprache mit dem Spielobmann Volkmar Grotheer (Uetze) durchaus legitim, ein abgebrochenes und ein ausgefallenes Spiel jeweils mit 0:0 zu werten, vor allem dann, wenn sich lediglich vier beteiligte Vereine nicht auf einen gemeinsamen Nachholtermin einigen können", erläutert Volkwein.

SV Wilkenburg - SV Arnum beim Stand von 0:1 abgebrochen):

SV Wilkenburg:
Hendrik Moeller, Ferhat Secgin, Daniel Storey, Henrik Focke, Florian Janzhoff, Jan Scholz, Amin Sakman, Arne Focke, Ömer Altinova, Cem-Fuat Memis, Maximilian Grett;

SV Arnum:
Alexander Ernst, Dennis Fromme, Marvin Wlodarski, Niklas Schnell, Danilo Schulze, Marco Fromme, Nick Hieronymus, Martin Lebek (ab 25. Minute Sebastian Thiemann), Jakob Anglevski, Jonathan Theilen. Jan Hammer.

Tor:
0:1 Marco Fromme 29. Minute Foulelfmeter
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.