Anzeige

Läufer aus Niedersachsen testen den Hemminger Halbmarathon

Sie freuen sich auf den Rübenlauf!
 
"Halbzeit": Getränkestelle in Hemmingen-Westerfeld
Sportverein „Eintracht“ Hiddestorf von 1924 e.V.

Hiddestorfer Rübenlauf am Sonntag, den 21.09.2008;
Rübenlauf-„ProbeHalber“ am Donnerstag, den 21.08.2008

Langstreckler testeten den Hemminger H.von Roon Halbmarathon

Am Sonntag, den 21.09.2008 findet zum 11. Mal der Hiddestorfer Rübenlauf mit Wettbewerben über 1,4 km, 5 km, 10 km und 21,1 km statt. Kernstück der Veranstaltung, zu der mehr als 1.000 Aktive und Gäste erwartet werden, ist der Hemminger H.von Roon Halbmarathon, der durch alle sieben Stadtteile Hemmingens und durch das Naherholungsgebiet „Bürgerholz“ führt. Am „Hemminger Halben“, wie er in Sportlerkreisen liebevoll genannt wird, nehmen ca. 400 bis 500 Langstreckler teil.

Bereits zum fünften Mal bot der SVE-Lauftreff seinen Mitgliedern und interessierten „Gastläufern“ Gelegenheit, einen Monat vor dem Volkslauf die Hemminger Halbmarathonstrecke zu testen. Die Einladung fiel in Läuferkreisen auf fruchtbaren Boden: am 21.09.2008 nahmen 24 Aktive die Gelegenheit wahr, die Strecke einmal probehalber unter die Füße zu nehmen. Sechs von ihnen kannten die Strecke noch nicht, und zwei Läufer wollten beim „ProbeHalben“ ihren ersten Halbmarathon absolvieren. Die Bedingungen waren optimal: 22°C, leichter Westwind und moderate Luftfeuchtigkeit. Nur die am Deister aufziehenden Wolken machten den Läufern ein wenig Sorge. Aber das Wetter besserte sich zusehends, und Punkt 18 Uhr startete am SVE-Sportplatz der Sonderlauftreff der Laufsparte. „Kein Wettkampf, sondern ein Lauftreff; kein Gegeneinander, sondern ein Miteinander“ gab Lauftreff-Leiter Jürgen Haß die Devise für den Trainingslauf aus, wobei er auch ausdrücklich darauf hinwies, dass – anders als beim Rübenlauf – keine Straßensperrungen vorhanden sind und somit die Straßenverkehrsordnung zu beachten ist. In zwei leistungsgerechten Gruppen ging das Läuferfeld auf die Strecke, begleitet von erfahrenen und streckenkundigen SVE-Lauftreff-Betreuern. In gemäßigtem Tempo hatten die Aktiven dann auch Gelegenheit, die Schönheit der Laufstrecke und den Reiz der Hemminger Stadtteile und des Bürgerholzes zu erleben. Von den Teilnehmern dankbar aufgenommen wurden die von der Laufsparte an der Strecke bereitgestellten Getränkestellen und die Getränkeversorgung durch Fahrradbegleiter.

Nach einer Stunde und 50 Minuten war die schnellste Gruppe, angeführt von den SVE-Powerfrauen Bianca Stanienda, Kerstin Brünig, Nicole Hennig und Monika Schölzel wieder am Sportplatz angekommen. Die meisten Aktiven entschieden sich für die Gruppe, für die die Zielzeit mit 2 – 2 1/2 Stunden vorgegeben war; sie kamen ca. 20 Minuten nach der ersten ins Ziel. Nach dem Duschen saßen die Läuferinnen und Läufer noch bis in die Dämmerung im Sportheim zusammen und klönten über den bevorstehenden Rübenlauf und den Laufsport allgemein. Einhellige Meinung aller: Ein gelungener Probelauf, und man sieht sich wieder am 21. September.

Weitere Infos zum Rübenlauf sowie Online-Meldemöglichkeiten gibt es im Internet unter www.ruebenlauf.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.