Anzeige

Feuerwehr rettet Menschen aus brennendem Haus – Fünf Verletzte

Löschgruppenfahrzeug (LF 8) der Freiwilligen Feuerwehr Harkenbleck
Alarmierung: 09.03.2013 / 03:45 Uhr

In der Nacht auf Samstag rückten knapp 100 Einsatzkräfte zu einem dramatischen Einsatz nach Arnum aus. Gemeldet war ein Feuer im Erdgeschoss eines Einfamilienhauses an der Straße „Hohes Feld“, in dem sich noch Personen befanden.

Mehrere Trupps der Freiwilligen Feuerwehr Hemmingen wurden zur Menschenrettung und zur Brandbekämpfung eingesetzt.
Durch das Aufbrechen der Haustür, über die Drehleiter der FF Pattensen und über eine tragbare Leiter konnten sich die Retter Zutritt zu dem Haus verschaffen.

In dem Haus schliefen fünf Personen als sie von dem Feuer überrascht wurden. Nachdem sie das Haus selbstständig - oder von der Feuerwehr gerettet - verlassen hatten, wurden die Verletzten erstmedizinisch versorgt und anschließend in die umliegenden Krankenhäuser gebracht.

Nachdem die eingesetzten Trupps das Feuer bekämpft hatten, wurde das Haus mit Drucklüftern vom Rauch befreit und mit der Wärmebildkamera weitere Brandnester aufgespürt.

Durch die starke Rauchentwicklung und dem Löschwasserschaden ist das Haus zurzeit nicht bewohnbar.
Zur Schadensursache und Schadenshöhe können derzeit keine Angaben gemacht werden.

Die Bilder entstanden zum Ende des Einsatzes.

Im Einsatz: FF Arnum, FF Harkenbleck, FF Hemmingen-Westerfeld, FF Hiddestorf-Ohlendorf, FF Pattensen (Drehleiter), Rettungsdienst, Polizei

Weitere Fotos, die während des Einsatzes entstanden und einen Bericht von der HAZ finden sie hier.

www.ffharkenbleck.de

Fotos und Bericht: Lennart Fieguth
0
2 Kommentare
361
Armin Jeschonnek aus Gehrden | 13.03.2013 | 19:12  
1.406
Lennart Fieguth aus Hemmingen | 13.03.2013 | 20:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.