NPD-Demo: Grüne kritisieren OB-Verhalten - Bad Rappenau

gefunden auf Regioticker Heilbronn (Artikel lesen)

Heilbronn: Die Demonstration am Samstag von Neonazis in der Kurstadt hat ein kommunalpolitisches Nachspiel. Grünen-Stadtrat Ulrich Schneider ist entsetzt, dass davon nur die Verwaltung gewusst hatte. Weder Stadträte noch die OB-Stellvertreter seien durch Oberbürgermeister Hans Heribert Blättgen informiert worden. "Ich finde so eine Haltung ganz schlimm", sagte er. Mit Mahnwächen hätte man die Demonstration verhindern können, glaubt er. OB Blättgen verteidigt das Rathausvorgehen. Die Verwaltung habe demnach die Demonstration verboten. Erst ein Gerichtsbeschluss am Freitag habe den Zug erlaubt. Blättgen wollte über die Demonstration nicht groß informieren, damit die Gruppe "möglichst unter sich bleibt". Außerdem sei es von der Größenordnung her nicht so, dass er informieren soll. ing
0
2 Kommentare
Henryk
Henryk | 13.04.2011 | 20:28  
Deutscher Bürger
Deutscher Bürger | 01.05.2011 | 14:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.