Anzeige

Dichtheitsprüfung nein Danke: Bi Kreis Borken unterstützt die Kampagne- Wasser und Sanitäre Grundversorgung sind ein Menschenrecht

http://alles-dicht-in-nrw.de/

Wasser ist Menschenrecht

Liebe Bürgerin,
lieber Bürger,


fast zwei Millionen Menschen in den 27 EU-Staatenhaben keinen Zugang zu sauberem Trinkwasser und sanitärer Grundversorgung. Ganz zu schweigen von den weltweit ca. zwei Milliarden Menschen, die damit alltäglich konfrontiert sind.



Stellen Sie sich vor, die Preise für Wasser und Abwasser steigen ins Unermessliche, weil global agierende Unternehmen damit Gewinnmaximierung betreiben können.

Stellen Sie sich vor, Sie erhalten kein Wasser, weil Sie es nicht bezahlen können oder weil sich die Bereitstellung für ihren örtlichen Versorger nicht lohnt.

Alle Menschen brauchen sauberes Trinkwasser und eine qualitativ hochwertige sanitäre Grundversorgung. Daher führt ver.di mit anderen europäischen
Gewerkschaften und vielen unterstützenden Organisationen das Europäische Bürgerbegehren - Wasser und sanitäre Grundversorgung sind ein Menschenrecht – durch.

Seit 1. April 2012 gibt es in Europa erstmalig die Möglichkeit, mit einer Europäischen Bürgerinitiative die EU-Kommission zum Handeln aufzufordern. Das wollen wir tun.



Unsere Ziele sind:

1. Wasser und sanitäre Grundversorgung als Garantie für alle Menschen in Europa.
2. Keine Liberalisierung der Wasserwirtschaft.
3. Verbesserung des Zugangs zu Wasser und sanitärer Grundversorgung weltweit.

Wir fordern die EU-Kommission auf, diese Menschenrechte durch die Förderung von Wasser- und Abwasserwirtschaft als existenzsichernde öffentliche Dienstleistung für alle sicherzustellen und in die Tat umzusetzen.
Wir wollen damit bei der EU-Kommission einen Umdenkprozess bewirken. Anstelle des marktorientierten Modells der Europäischen Kommission mit
dem Schwerpunkt auf Gewinnerzielung, soll ein auf Rechten basierendes Modell mit dem Schwerpunkt auf öffentliche Dienstleistungen treten.

Wir lehnen neue Europäische Regelungen ab, wie diegeplante Richtlinie zu Dienstleistungskonzessionen mit der die EU-Komission Zwangsausschreibungen der Wasserversorgung durchsetzen will. Wir wollen
damit ein Ende von Liberalisierung und Privatisierung des wertvollsten Guts, das die Menschheit besitzt.

Wasser ist ein öffentliches Gut und keine
Handelsware.


Die EU-Rechtsvorschriften sollen alle Regierungen dazu verpflichten, für alle Bürgerinnen und Bürger eine ausreichende Versorgung mit sauberem Trinkwasser und eine sanitäre Grundversorgung sicher zu stellen.

Dafür bitten wir durch ihre Unterschrift um Unterstützung.

Online unterschreiben unter:

http://www.Wasser-ist-Menschenrecht.de

http://www.right2water.eu/de

Quelle:
http://www.verdi.de/themen/internationales/wasser-...


Erwin Pelzig über die EU, Wasser und right2water



http://www.youtube.com/watch?v=gBg5AY5rfvQ
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.