Anzeige

Spitzname von Eifa

Die Eifaer werden die Kuckucks genannt.
Die Eifaer werden die Kuckucks genannt.
Im Elsaß tragen 20 Dörfer diesen Spitznamen.Diese weite Verbreitung erinnert daran,daß der Kuckkuck in germanischer-heidnischer Zeit als Glücks-Bringer galt.
Wer als erster im Frühjahr seinen Ruf hörte,bekam daher vom Hausherrn ein
besonderes Stück Speck.Auch war der Kuckuck - wie Wodan - im Besitz göttlicher
Weisheit.Daher sprach man bei seinem ersten Ruf:
"Gottes-Knecht! Sag mir recht, wieviel Jahr ich noch zu leben hätt".
Die Zahl seiner nachfolgenden Rufe zeigte dann die Zahl der noch zu erwartenden
Lebensjahre an.Später wertete die christliche Mission ab,was den Heiden als gut und göttlich erschienen war.Der Götter - nahe Vogel wurde in die Nachbarsschaft
des Teufels versetzt.Daher sagen wir noch heute,wenn wir eine Sache oder einen Menschen verwünsche:"Zum Kuckuck (= zum Teufel) mit dir !",oder "Das dich der Kuckuck hole",.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.