Anzeige

Die Sahara über Hattingen-wie ist das möglich?

Aufgrund der momentanen Wetterlage, und der südlichen Luftströmung, gelangt in einer Höhe zwischen 2000 und 3000 Metern Sahara-Sand nach Deutschland, und so auch nach Hattingen.

Mit diesem Sand gelangen auch Rückstände, wie z.B. Fäkalbakterien und andere Krankheitserreger, nach Deutschland. Auch befinden sich Rückstände von Pestiziden in diesen Wolken.

Wenn diese Wolken abregnen, gelangen diese Stoffe auch in unsere Atemluft und auf unsere Böden.

Gesundheitsrisiken sind nicht auszuschließen!

Ich habe gerade versucht einmal ein paar Aufnahmen von diesen Wolkenformationen zu schießen.

Schauen Sie einfach einmal in den Himmel- vielleicht entdecken Sie auch ein paar bräunliche Wolken.
1
Einem Mitglied gefällt das:
14 Kommentare
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 16.04.2018 | 03:44  
31.116
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 16.04.2018 | 15:50  
9.110
Barbara S. aus Ebsdorfergrund | 16.04.2018 | 17:09  
20.873
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 17.04.2018 | 04:47  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 17.04.2018 | 05:43  
31.116
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 17.04.2018 | 09:00  
20.873
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 18.04.2018 | 04:02  
20.873
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 18.04.2018 | 08:43  
31.116
Peter Perrey aus Neustadt am Rübenberge | 18.04.2018 | 09:27  
20.873
Hans-Joachim bartz aus Hattingen | 20.04.2018 | 05:10  
9.110
Barbara S. aus Ebsdorfergrund | 20.04.2018 | 18:02  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 20.04.2018 | 22:09  
9.110
Barbara S. aus Ebsdorfergrund | 20.04.2018 | 22:33  
59.223
Andreas aus Niedersachsen aus Laatzen | 22.04.2018 | 06:17  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.